´╗┐
´╗┐ Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Aktuelle Infos aus dem Fachbereich Stadtentwicklung, Umwelt & Bau:

News vom: 17.11.2017: Talstra├če wird wieder freigegeben

News vom: 17.11.2017: Kein Rechts-Abbiege-Verbot an der Eichstra├če

News vom: 16.11.2017: Goldberg: Markierungsarbeiten f├╝r Stellpl├Ątze

News vom: 14.11.2017: Sperrung auf dem S├╝dring dauert bis zum 1. Dezember

News vom: 14.11.2017: Rheinbahn-Haltestelle ''Jubil├Ąumsplatz, Steig 1'' wird verlegt

News vom: 13.11.2017: Die K├Ânigshof-Galerie bekommt ein neues Gesicht

News vom: 10.11.2017: Fahrbahnabsackungen auf der Ratinger Stra├če (L 239)

News vom: 09.11.2017: Kunstwerk soll an den alten K├Ânigshof erinnern

News vom: 06.11.2017: Umleitung f├╝r zw├Âlf Buslinien

News vom: 06.11.2017: Neanderstra├če wird erst Mittwoch gesperrt

 

Integriertes Entwicklungs- und Handlungskonzept

Allgemeine Informationen

Die Neugestaltung und Weiterentwicklung der Mettmanner Innenstadt ist seit langem ein vordringliches Thema für Politik und Verwaltung. Als Grundlage für eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung wurde bereits 1998 ein Entwicklungskonzept für die Innenstadt erarbeitet, welches eine Vielzahl von Maßnahmen beinhaltete und thematisch und zeitlich bündelte.

Dieses Konzept bildete die Grundlage für zahlreiche städtebauliche Maßnahmen und ihre finanzielle Förderung durch das Land NRW. Beispielhaft seien hier genannt:

Von großer Bedeutung war auch die finanzielle Förderung von Gestaltungs- und Renovierungsmaßnahmen an privaten Gebäuden im Rahmen des Fassaden- und Hofprogrammes.

Nachdem das ursprüngliche Entwicklungskonzept nunmehr über 10 Jahre alt ist und um den Anforderungen an zukünftige Bedürfnisse gerecht zu werden, lässt die Stadt Mettmann das bestehende Entwicklungskonzept für die Innenstadt überarbeiten und aktualisieren und zum „Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzept Innenstadt“ zusammenfassen. Diese Aufgabe hat das Planungsbüro Junker und Kruse aus Dortmund übernommen, das u. a. auch das Einzelhandels- und Zentrenkonzept für die Stadt Mettmann erstellt hat.

Die Erarbeitung des Integrierten Handlungskonzeptes erfolgte im Jahr 2012 in einer intensiven Zusammenarbeit zwischen dem beauftragten Planungsbüro, der Verwaltung, der Politik, der Bürger und zahlreicher Interessenvertreter. Es gab während des gesamten Planungsprozesses eine sehr große Resonanz. Dabei wurden zahlreiche Ideen und Anregungen vorgetragen, die entweder schon bei der Erarbeitung des Gesamtkonzeptes berücksichtigt werden konnten, oder aber im Rahmen der Umsetzung einzelner Maßnahmen Beachtung finden werden.

Wesentliche Inhalte und Einzelheiten zum Planungsprozess können den aufgelisteten Verfahrensschritten entnommen werden.

 

Bestandsanalyse

Präsentation zur 1. Bürgerversammlung am 30.08.2012

Präsentation zur 2. Bürgerversammlung am 08.11.2013

 

Nachdem der Rat der Stadt Mettmann in seiner Sitzung am 11.12.2012 das Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept für die Innenstadt von Mettmann einstimmig beschlossen hat, liegt nunmehr der Endbericht in gedruckter Fassung vor.
 
Integriertes Handlungskonzept für Mettmann - Endbericht Januar 2013

Ansicht als E-Paper

Mit dem vom Rat beschlossenen Konzept hat die Verwaltung zwischenzeitlich einen Förderantrag bei der Bezirksregierung Düsseldorf gestellt. Für das Jahr 2013 ist im Rahmen der Bearbeitung zunächst die Beauftragung weiterer Grundlagenplanungen vorgesehen, deren Ergebnisse dann in die konkreten Detailplanungen für die Umsetzung einzelner Projekte einfließen können.

Im Einzelnen sind dies;

 

Sobald hierzu nähere Informationen vorliegen, wird die Öffentlichkeit frühzeitig an dem weiteren Prozess beteiligt.

 

Auf der Internetseite www.mitten-in-mettmann.de  finden Sie viele ausführliche Informationen zu Projekten im Rahmen des integrierten Handlungskonzeptes für die Innenstadt Mettmann.

 

 

 

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

 

 

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum