Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

15.12.2017: Weihnachtsfeier für Alleinstehende

15.12.2017: Letzte Ratssitzung 2017 findet am 19. Dezember statt

14.12.2017: Bezirk 41: Einsammlung der Gelben Säcke wird vorgezogen

14.12.2017: Friedhof Goethestraße ist wieder geöffnet

13.12.2017: Abfall- und Umweltkalender 2018 wird verteilt

13.12.2017: Wintereinsatz am vergangenen Wochenende

13.12.2017: Astbruch: Friedhof Goethestraße wurde gesperrt

12.12.2017: Ernst & Miro präsentieren ihr neues Programm in der Neandertalhalle

12.12.2017: Hallenbad-Öffnungszeiten zum Jahreswechsel

12.12.2017: Wasserzapfstellen auf den städtischen Friedhöfen abgesperrt

11.12.2017: Öffnungszeiten der Friedhofsverwaltung

11.12.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Tag der offenen Tür in der neu gebauten Flüchtlingsunterkunft Hasseler Str. 97

Pressemeldung vom 30.05.2017

Die Stadtverwaltung Mettmann lädt am Donnerstag, 29. Juni 2017 von 18 bis 20 Uhr zu einem Tag der offenen Tür in die neu erbaute Flüchtlingsunterkunft an der Hasseler Str. 97, 40822 Mettmann, ein.

Das Haus soll in Kürze eröffnet werden und Platz für rund 100 Personen bieten. Die Ausstattung der einzelnen Wohnbereiche wurde insbesondere auf die Belange von Familien abgestimmt, so dass es kleine, in sich abgeschlossene Wohneinheiten gibt, die eine Privatsphäre bieten.

Am Tag der offenen Tür erhalten die Anwohnerinnen/Anwohner und selbstverständlich auch andere interessierte Bürgerinnen/Bürger die Gelegenheit, die Einrichtung jeweils in Kleingruppen kennenzulernen, städt. Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern stehen für Fragen zur Verfügung.

In Mettmann betreut die Stadtverwaltung mittlerweile mehrere Gemeinschaftsunterkünfte an fünf Standorten, zzgl. verschiedener Notunterkünfte für kurzfristige Unterbringungen.
Weiterhin sind in aktuell 26 angemieteten Wohnungen 93 Flüchtlinge untergebracht.

Mit der am neuen Standort verwendeten Modulbauweise konnte die Unterkunft besonders schnell errichtet werden. Damit soll der gestiegenen Zahl von Hilfesuchenden begegnet werden, gleichzeitig soll aber auch gerade geflüchteten Kindern eine ihrem Wohl förderliche Wohnumgebung zur Verfügung stehen.


Für weitere Informationen steht zur Verfügung:

Kreisstadt Mettmann
Der Bürgermeister
Abteilungsleiter Soziales
Neanderstraße 85
40822 Mettmann
Fon: +49 (0)2104 980 450
Fax: +49 (0)2104 980 756
E-Mail: marko.sucic@mettmann.de

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum