Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

17.11.2017: Sven Kraemer ist neuer Leiter der Polizeiwache in Mettmann

17.11.2017: Talstraße wird wieder freigegeben

17.11.2017: ,,Hilfen zur Erziehung'': Zahlen steigen von Jahr zu Jahr

17.11.2017: Kein Rechts-Abbiege-Verbot an der Eichstraße

16.11.2017: Runder Tisch für Flüchtlingsunterstützung

16.11.2017: Politik will ,,Waschbrett'' erhalten

16.11.2017: Gratulation zur Diamanthochzeit

16.11.2017: Goldberg: Markierungsarbeiten für Stellplätze

15.11.2017: Schutz vor Trickbetrug

15.11.2017: Mädchentag im Mehrgenerationenhaus

14.11.2017: Sperrung auf dem Südring dauert bis zum 1. Dezember

14.11.2017: Rheinbahn-Haltestelle ''Jubiläumsplatz, Steig 1'' wird verlegt

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Start der neanderland BIENNALE 2017

Pressemeldung vom 23.06.2017

Am heutigen Freitag, 23. Juni 2017, startet die neanderland BIENNALE 2017, die in insgesamt zehn Städten des Kreises stattfindet, darunter natürlich auch in Mettmann.

In diesem Jahr steht das Theater-Festival ganz im Zeichen der deutsch-französisch-polnischen Kooperation. Unter dem Motto "Neue Ufer" werden die deutschen, polnischen und französischen Ensembles der zur neanderland BIENNALE 2017 eingeladenen Theater das Publikum auf eine Reise voller neuer Erlebnisse und Erfahrungen mitnehmen. Fest eingebunden dabei ist auch die Amateurtheaterszene im Kreis Mettmann.

Die erste Veranstaltung in Mettmann findet am Sonntag, 25. Juni um 16 Uhr am Neanderthal-Museum statt.
Der Titel des Stücks lautet "Cairn - ein prähistorisches Abenteuer für die ganze Familie" und wird vom Ensemble "Compagnie Les Anthropologues" aus Frankreich aufgeführt, das sich bereits zum Abschluss des Theater-Festivals im Jahr 2015 mit großem Erfolg in Mettmann präsentierte.

Programm der neanderland BIENNALE 2017 als PDF-Download

Bis zum großen Finale am 23. Juli stehen an fünf Wochenenden insgesamt 20 Veranstaltungen auf dem Spielplan – davon fünf Uraufführungen eigens für die neanderland BIENNALE produzierter Stücke.

Der Schwerpunkt liegt wie immer auf dem großartigen Spielfeld des Straßentheaters, aber auch andere Formate versprechen Schauspielkunst mit – zum Teil buchstäblich – besonderer Note. So gibt es neben spektakulären Straßentheateraufführungen auch Figurentheater, Spazierlesungen, Musiktheater, ein elektronisches Lesekonzert oder auch Performances, die komplett ohne Worte auskommen.

In jedem Fall aber verbinden sich bei dem Theaterfestival packende Inszenierungen mit guter Unterhaltung und internationalen Begegnungen. Alle Inszenierungen, die mit mehrsprachigen Ensembles erarbeitet wurden, sind so erzählt, dass das Publikum keine Fremdsprache verstehen muss, um dem Stück folgen zu können. Die Straßentheaterinszenierungen und Spazierlesungen laden Menschen ein, die gerne ins Theater gehen und Theater einmal neu erleben möchten. Auch wer mit Theater bisher wenig Berührung hatte, wird mit der neanderland BIENNALE 2017 Neue Ufer für sich entdecken.

Alle Infos zum Programm der neanderland Biennale gibt es unter www.neanderland-biennale.de

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum