Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

17.11.2017: Sven Kraemer ist neuer Leiter der Polizeiwache in Mettmann

17.11.2017: Talstraße wird wieder freigegeben

17.11.2017: ,,Hilfen zur Erziehung'': Zahlen steigen von Jahr zu Jahr

17.11.2017: Kein Rechts-Abbiege-Verbot an der Eichstraße

16.11.2017: Runder Tisch für Flüchtlingsunterstützung

16.11.2017: Politik will ,,Waschbrett'' erhalten

16.11.2017: Gratulation zur Diamanthochzeit

16.11.2017: Goldberg: Markierungsarbeiten für Stellplätze

15.11.2017: Schutz vor Trickbetrug

15.11.2017: Mädchentag im Mehrgenerationenhaus

14.11.2017: Sperrung auf dem Südring dauert bis zum 1. Dezember

14.11.2017: Rheinbahn-Haltestelle ''Jubiläumsplatz, Steig 1'' wird verlegt

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Fußwege müssen erneuert werden

Pressemeldung vom 13.09.2017

Bei den sintflutartigen Regenfällen am 19. Juli 2017 sind zwei Wegeverbindungen so stark beschädigt worden, dass sie vollständig erneuert werden müssen. Die Wege sind seitdem gesperrt. Es handelt sich zum einen um die Verbindung zwischen der Treppe Am Freistein und der Straße Große Furth (Foto) und zum anderen um den Fußweg zwischen Außenbürgerschaft und den Straßen Bülthausen / Am Krumbach.

Für den Weg zwischen der Treppe Am Freistein und der Straße Große Furth wurden Sofortmaßnahmen ergriffen, damit eine Gasstation weiterhin erreicht werden kann. Ein Neubau dieser wichtigen Verbindung ist allerdings unumgänglich. Der Weg soll wieder in Pflasterbauweise hergestellt werden.

Der zweite Weg zwischen Außenbürgerschaft und den Straßen Bülthausen / Am Krumbach ist in Schotterbauweise mit zusätzlichen Querrinnen und Abläufen angelegt. Neben dem starken Längsgefälle besteht bei diesem Weg das Problem, dass bei starken Regenfällen so viel Wasser von den angrenzenden Feldern darüber fließt, dass er immer wieder ausgespült und beschädigt wird. Deshalb soll der Weg nun befestigt werden. Beide Maßnahmen stellt die Verwaltung im Ausschuss für Bauen und wirtschaftliche Betriebe am 20. September (17 Uhr, Rathaus) vor.

Für die Wiederherstellung der Wege rechnet die Stadtverwaltung mit Kosten von rund 130.000 Euro. Die außerplanmäßigen Aufwendungen müssen von der Politik freigegeben werden, bevor die Arbeiten ausgeschrieben werden können.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum