Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

15.12.2017: Weihnachtsfeier für Alleinstehende

15.12.2017: Letzte Ratssitzung 2017 findet am 19. Dezember statt

14.12.2017: Bezirk 41: Einsammlung der Gelben Säcke wird vorgezogen

14.12.2017: Friedhof Goethestraße ist wieder geöffnet

13.12.2017: Abfall- und Umweltkalender 2018 wird verteilt

13.12.2017: Wintereinsatz am vergangenen Wochenende

13.12.2017: Astbruch: Friedhof Goethestraße wurde gesperrt

12.12.2017: Ernst & Miro präsentieren ihr neues Programm in der Neandertalhalle

12.12.2017: Hallenbad-Öffnungszeiten zum Jahreswechsel

12.12.2017: Wasserzapfstellen auf den städtischen Friedhöfen abgesperrt

11.12.2017: Öffnungszeiten der Friedhofsverwaltung

11.12.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Bildungsfahrt für Jugendliche in den Herbstferien

Pressemeldung vom 19.09.2017

Das Integrations-Kulturzentrum im Kreis Mettmann e.V. (IKZ) und das Mehrgenerationenhaus „Am KÖ“ bieten in der ersten Herbstferienwoche eine einwöchige Bildungsfahrt zum Thema Antisemitismus für Jugendliche ab 14 Jahren an. Die Fahrt führt unter anderem zum Vernichtungslager Auschwitz/Polen. In Krakau werden die Jugendlichen einen Zeitzeugen treffen.

Das Integrations-Kulturzentrum und das Mehrgenerationenhaus möchten mit der Fahrt dazu beitragen, Antisemitismus in der Gesellschaft entgegenzuwirken und Jugendliche zu sensibilisieren. Zur Vorbereitung auf die Fahrt gibt es am 7. und 8. Oktober ein Informationswochenende mit Übernachtung in der Jugendherberge Essen.

Der Eigenanteil für die Fahrt beträgt 100 Euro. Leistungsempfänger (Wohngeld, Sozialhilfe, ALG I und II) können die Kosten ohne großen Aufwand im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets komplett beim Jobcenter einreichen, wenn der oder die Jugendliche noch nicht anderweitig gefördert wird. Bei Unklarheiten helfen die Mitarbeiter der Jugendförderung weiter.

Anmeldungen sind ab sofort beim IKZ, Borner Weg 7, Telefon 02104- 142677, und im Mehrgenerationenhaus „Am KÖ“, Am Königshof 17-19, möglich. Für weitere Informationen steht Ogün Yilmazer, Telefon 0152-01614407 oder E-Mail oguen.yilmazer@mettmann.de, im Mehrgenerationenhaus zur Verfügung. Auf den Anmeldebögen ist der Programmablauf für die gesamte Woche abgedruckt.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum