Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

15.12.2017: Weihnachtsfeier für Alleinstehende

15.12.2017: Letzte Ratssitzung 2017 findet am 19. Dezember statt

14.12.2017: Bezirk 41: Einsammlung der Gelben Säcke wird vorgezogen

14.12.2017: Friedhof Goethestraße ist wieder geöffnet

13.12.2017: Abfall- und Umweltkalender 2018 wird verteilt

13.12.2017: Wintereinsatz am vergangenen Wochenende

13.12.2017: Astbruch: Friedhof Goethestraße wurde gesperrt

12.12.2017: Ernst & Miro präsentieren ihr neues Programm in der Neandertalhalle

12.12.2017: Hallenbad-Öffnungszeiten zum Jahreswechsel

12.12.2017: Wasserzapfstellen auf den städtischen Friedhöfen abgesperrt

11.12.2017: Öffnungszeiten der Friedhofsverwaltung

11.12.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

3. Nacht der Offenen Kirchen

Pressemeldung vom 20.09.2017

Musik, Gesang, Stummfilm, Social Media, Lichterlabyrinth, Jugendkirche und vieles mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher auch in diesem Jahr an 43 Veranstaltungsorten in acht Städten des Kreises Mettmann. Dazu gehören Erkrath, Haan, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim, Ratingen und Wülfrath. Die christlichen Kirchen und Gemeinden laden unter der Schirmherrschaft von Landrat Thomas Hendele am Freitag, 13. Oktober, zu der Kirchennacht ein. Gemeinsam werden evangelische, katholische und freikirchliche Gemeinden an diesem Abend ein vielseitiges Programm bieten.

In Gottesdiensten in den jeweiligen Gemeinden wird die Nacht der Offenen Kirchen feierlich eröffnet. Um 19 Uhr läuten die Glocken stadtweit, bevor ab 19.30 Uhr die jeweiligen Veranstaltungen beginnen. Die genauen Zeiten der Gottesdienste und alle weiteren Informationen zu den Programmen sind in den Programmheften in den jeweiligen Kirchengemeinden sowie im Internet unter www.events-kirchenkreis.de zu finden.

Die Veranstalterinnen und Veranstalter hoffen auch diesmal, dass viele Menschen sich auf den Weg machen, um Kirche einmal anders kennenzulernen und vor allem miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Viele Frauen und Männer werden wieder ehrenamtlich mitwirken, damit die Kirchennacht 2017 ein außergewöhnliches und erlebnisreiches Ereignis wird. Für das leibliche Wohl ist an den meisten Veranstaltungsorten gesorgt.

Superintendent Frank Weber, Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann, erklärt: „Die 3. Nacht der offenen Kirchen ist ein besonderes Zeichen in diesem Gedenkjahr der Reformation. Es ist keine Insiderveranstaltung. Unsere Kirchen und Gemeindehäuser sind offen für Christen anderer Konfessionen, aber auch für Andersgläubige, suchende und zweifelnde Menschen. Sie sind für mich Orte des geteilten Mutes und geteilten Zweifels. Ich wünsche den Besuchern kleine Anstöße zur Veränderung, sie mögen anders gehen als sie gekommen waren….“

Evangelische Kirche Freiheitstraße:
19.15 Uhr: Geistlicher Impuls mit Musik zum Beginn
19.30 bis 22.30 Uhr: Offene Kirche mit begehbarem Labyrinth, meditativer Musik, Kerzenziehen

Katholische Kirche St. Lambertus:
20 Uhr: "Türen offen halten" - Betrachtung und Musik
21 Uhr: "Licht, das sich verzehrt"- Betrachtung und Musik
22 Uhr: "Worte verbinden" -Betrachtung und Musik
23 Uhr: Evensong - Nachtgebet mit meditativer Musik und Chorgesang.
Ein Imbiss wird gereicht.

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Mettmann:
19.30 Uhr: Gemeinde mit offener Tür - Führungen
19.50 Uhr: Kurze Andacht
Ab 20 Uhr: Stündlich bis Mitternacht Gospel zum Mitsingen
Ein Imbiss wird gereicht.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum