Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

15.12.2017: Weihnachtsfeier für Alleinstehende

15.12.2017: Letzte Ratssitzung 2017 findet am 19. Dezember statt

14.12.2017: Bezirk 41: Einsammlung der Gelben Säcke wird vorgezogen

14.12.2017: Friedhof Goethestraße ist wieder geöffnet

13.12.2017: Abfall- und Umweltkalender 2018 wird verteilt

13.12.2017: Wintereinsatz am vergangenen Wochenende

13.12.2017: Astbruch: Friedhof Goethestraße wurde gesperrt

12.12.2017: Ernst & Miro präsentieren ihr neues Programm in der Neandertalhalle

12.12.2017: Hallenbad-Öffnungszeiten zum Jahreswechsel

12.12.2017: Wasserzapfstellen auf den städtischen Friedhöfen abgesperrt

11.12.2017: Öffnungszeiten der Friedhofsverwaltung

11.12.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Bauarbeiten für die neue Kita haben begonnen

Pressemeldung vom 29.09.2017

Die Arbeiten für die neue Kindertageseinrichtung auf dem Sportplatz an der Gruitener Straße neben der Grundschule "Am Neandertal" haben begonnen. Träger wird die Arbeiterwohlfahrt (AWO). Nach Auskunft von Verena kleine Holthaus, die bei der AWO für die Kindertageseinrichtungen zuständig, wird der Neubau voraussichtlich Ende 2018 bezugsfertig. Eine Eröffnung der neuen Einrichtung ist für Dezember des kommenden Jahres angedacht.

Eine erste Planung der neuen Kita sieht eine Belegung mit rund 100 Kindern vor, davon 20 Plätze für Kinder unter drei Jahren. „Dies werden wir aber im Laufe der nächsten Monate im Rahmen der Kita-Bedarfsplanung mit der Stadtverwaltung noch einmal genau abstimmen“, sagt Verena kleine Holthaus.

Die Anzahl der Stellen in der AWO-Kita richtet sich nach dem üblichen Personalschlüssel nach den gesetzlichen Vorgaben des Kinderbildungsgesetzes (Kibiz). Die Zahl der Mitarbeiter/-innen kann die AWO noch nicht nennen, da dies auch von den gebuchten Stundenkontingenten der Eltern abhängen wird.

Entworfen hat die Kita der Mettmanner Architekt Gottfried Meerkamp. Er hatte die Pläne im Juni im Jugendhilfeausschuss vorgestellt und viel Lob erhalten. Meerkamp hat in Mettmann schon viele Kitas um- und neugebaut, zuletzt die Caritas-Kita an der Goldberger Straße.

Die Kita entsteht auf einer Hälfte des ehemaligen Sportplatzes auf einer Fläche von rund 3300 Quadratmetern. Der eingeschossige L-förmige Bau kommt auf eine Bruttogeschossfläche von 1225 Quadratmetern. Die Außenspielfläche beträgt rund 1400 Quadratmeter. Die Kosten für den Kita-Neubau belaufen sich auf rund 3,9 Millionen Euro. Das Land unterstützt das Vorhaben mit 558.000 Euro.

Anmeldungen für die Kita werden bereits in der Kindertagesstätte der AWO an der Düsseldorfer Straße entgegengenommen. Eltern werden gebeten, für die Anmeldung einen Termin unter der Telefonnummer 02104 / 71432 zu vereinbaren.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum