Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

17.11.2017: Sven Kraemer ist neuer Leiter der Polizeiwache in Mettmann

17.11.2017: Talstraße wird wieder freigegeben

17.11.2017: ,,Hilfen zur Erziehung'': Zahlen steigen von Jahr zu Jahr

17.11.2017: Kein Rechts-Abbiege-Verbot an der Eichstraße

16.11.2017: Runder Tisch für Flüchtlingsunterstützung

16.11.2017: Politik will ,,Waschbrett'' erhalten

16.11.2017: Gratulation zur Diamanthochzeit

16.11.2017: Goldberg: Markierungsarbeiten für Stellplätze

15.11.2017: Schutz vor Trickbetrug

15.11.2017: Mädchentag im Mehrgenerationenhaus

14.11.2017: Sperrung auf dem Südring dauert bis zum 1. Dezember

14.11.2017: Rheinbahn-Haltestelle ''Jubiläumsplatz, Steig 1'' wird verlegt

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Wagner-Abend am 15. November in der Kulturvilla

Pressemeldung vom 10.11.2017

Mit der Operndramen-Saga vom "Ring der Nibelungen" hat der Komponist Richard Wagner in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sein wohl berühmtestes Werk geschaffen.

Die Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf und Duisburg zeigt bis Ende nächsten Jahres alle vier Teile in einer aufwendigen Inszenierung, die es so schon seit vielen Jahren nicht mehr in der Region gegeben hat.

Das komplexe Hauptwerk Wagners besitzt immer wieder Reizpotential für Regisseure, weil es bis heute Bezüge zu aktuellen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen aufweist. Aber auch der persönliche Lebensweg des Komponisten und seine Nähe zum Nationalsozialismus geben Anlass zu kontroversen Diskussionen.

Grund genug für die Kulturgemeinde Mettmann, in Kooperation mit der Musikschule und der Kulturvilla am 15. November um 18 Uhr in passendem Ambiente einen Wagner-Abend zu veranstalten, der den Fokus auf das zweifelsohne herausragende musikalische Wirken Wagners legen und gleichzeitig für alle Interessierten eine leicht verständliche Einführung in die Nibelungen-Saga bieten soll.

Die Entstehung von „Rheingold“, seine Personen und die Handlung werden von Ulrich Vitzthum von der Kulturgemeinde erläutert. Ergänzend dazu dient außerdem die Vorstellung der für das Werk so wichtigen Leitmotive, die Musikschulleiter Karl-Heinz Kensche in ihrer Bedeutung und im dramatischen Zusammenhang erklingen lässt.

Das an Schicksalsschlägen reiche Leben Richard Wagners wird an diesem Abend natürlich nicht gänzlich ausgeblendet und von Ulrich Behrens vom Freundeskreis der Musikschule näher beleuchtet. Aufgelockert wird der Abend durch Sängerin Constanze Backes selbst, die begleitet von Karl-Heinz Kensche am Piano ausgewählte Passagen aus "Rheingold" darbieten wird.

Es ist geplant, diese Einführung im kommenden Jahr auch für die drei folgenden Teile des "Nibelungenrings" fortzusetzen. Um Anmeldungen in der Musikschule wird unter Telefon 02104 / 980-411 gebeten. Der Eintritt beträgt 15 Euro, Karten gibt es an der Abendkasse der Kulturvilla.


(v.l.) Ulrich Behrens, Karl-Heinz Kensche, Constanze Backes und Ulrich Vitzthum laden ein zum Wagner-Abend in der Kulturvilla. (Foto: Stadt Mettmann)

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum