Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

13.12.2017: Astbruch: Friedhof Goethestraße wurde gesperrt

12.12.2017: Ernst & Miro präsentieren ihr neues Programm in der Neandertalhalle

12.12.2017: Hallenbad-Öffnungszeiten zum Jahreswechsel

12.12.2017: Wasserzapfstellen auf den städtischen Friedhöfen abgesperrt

11.12.2017: Öffnungszeiten der Friedhofsverwaltung

11.12.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

11.12.2017: Bürgermeister-Sprechstunde

08.12.2017: Pflanzarbeiten in der Breite Straße beginnen am Montag

08.12.2017: Autobahn A3: Sperrungen im Anschluss Mettmann

07.12.2017: Nikolaus-Aktion zugunsten von Mettmanner Spielplätzen

07.12.2017: Mettmanner Baubetriebshof ist für den Winter gerüstet

07.12.2017: Euroga-Brücke muss zusätzlich gesichert werden

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Euroga-Brücke muss zusätzlich gesichert werden

Pressemeldung vom 07.12.2017

Die Brücke über dem Goldberger Teich, die im Jahr 2002 im Rahmen eines Wettbewerbs zur Euroga2002plus entstand, wird derzeit durch provisorische Gitter abgesichert. Grund hierfür sind deutlich verschärfte Regelungen hinsichtlich der Verkehrssicherungspflicht einer Stadt oder Gemeinde.

„Damals wurde die Brücke aufgrund ihrer filigranen Konstruktion und ihrer transparenten Gestaltung, die einen Blick von der Goldberger Mühle bis zum Stadtwald ermöglicht, von einer Jury ausgewählt“, erklärt Kurt-Werner Geschorec, Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung, Umwelt, Bau. „Schon zu diesem Zeitpunkt war sie zwar nicht normgerecht, erhielt aber die Freigabe von Sicherheitsexperten und der zuständigen Versicherung“.

Nun verwies Reiner Surmann als Abteilungsleiter für Recht und Ordnung darauf, dass zusätzliche Sicherungsmaßnahmen nötig seien, um für die entsprechende Verkehrssicherungspflicht zu sorgen. Die Stadtverwaltung reagierte umgehend und sichert derzeit die Brücke mit sogenannten Stabgittermatten ab.

„Dies ist eine reine Sofortmaßnahme und Übergangslösung“, betont Kurt-Werner Geschorec. „Geplant ist, ein Stahlnetz zwischen den waagerecht verlaufenden Seilen zu spannen, um somit den gestiegenen Ansprüchen gerecht zu werden.“

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum