Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

23.05.2018: Anmeldung zum ''Jungencamp 2018'' ab sofort möglich

23.05.2018: Senioren-Sprechstunde am 6. Juni

23.05.2018: Erinneringe werden für Reparaturen vorübergehend abgebaut

22.05.2018: Stadtradeln: Sternfahrt mit fast 300 Radfahrern zum Auftakt

22.05.2018: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 26. Mai

18.05.2018: Blotschenmarkt: Vereinbarung unterzeichnet

18.05.2018: Markus Sich ist neuer Leiter der Musikschule

18.05.2018: Hallenbad bleibt über Pfingsten geschlossen

18.05.2018: Teilweise Sperrung des Schulhofs der Astrid-Lindgren-Schule

18.05.2018: Das Bürgerbüro bleibt heute geschlossen

17.05.2018: Alte Straßenbahn erhält neuen Standort am Bahnhof

17.05.2018: Sprechstunde der Behindertenbeauftragten fällt aus

weitere Meldungen

Bedeutende Gebäude, Denkmäler & Skulpturen in Mettmann

Altes Rathaus an der Gartenstraße

1879 wurde an der Gartenstraße ein Armenhaus errichtet. Die 12 großen Räume des Hauses waren aber nie völlig belegt und so entschloss man sich, einen Teil der Verwaltung dort Foto vom alten Rathaus an der Gartenstraeebenfalls unterzubringen. So teilten sich einige Jahre das Bürgermeisteramt und die Städtische Sparkasse das Haus mit den Armen der Stadt! Die Schlafsäle und die Küche waren im hinteren Teil des Gebäudes untergebracht und nach vorne residierte Bürgermeister Conradi und fünf Beamte der Stadtverwaltung. Später wurde das Asyl auf den Scharrenberger Hof verlegt, und das Gebäude an der Gartenstraße stand ganz der Stadtverwaltung zu Verfügung. 1904, zur Jahrtausendfeier, bekam die Rathausfront mit Turmaufbau und neuem Fassadenschmuck eine würdige Neugestaltung. In dieser Zeit wurde auch das repräsentative Bürgermeisterwohnhaus neben dem Rathaus errichtet.

Nach 1945 wuchs die Bevölkerung Mettmanns stark und das alte Rathaus platzte aus allen Nähten. Als dann die Kreisverwaltung das Lehrerseminar an der Neanderstraße räumte, um den Neubau an der Goethestraße zu beziehen, entschloss man sich, das alte Backsteingebäude umzubauen und es als neues Rathaus zu nutzen.

1964 wurde das alte Rathaus mit den Nebengebäuden abgerissen und mit dem Neubau des Evangelischen Krankenhauses begonnen.

Es gibt noch eine kleine Anekdote aus dieser Zeit: Vorübergehend wurde das teilweise leergeräumte Rathaus als Schwesternwohnheim mitgenutzt. Um einen einfachen und schnellen Zugang zu schaffen, wurde zwischen Rathaus und Krankenhaus eine Verbindungsbrücke gebaut, die auch eifrig genutzt wurde.

Heute ist das ganze Gelände überbaut und von den schönen alten Gebäuden sind keine Spuren mehr sichtbar.

Herrn Kortenhaus ist es zu verdanken, dass wenigstens die Rathausturmuhr von 1904 gerettet wurde. Sie wurde restauriert und wieder instand gesetzt und schmückt nun seit 2004 mit dem offenen Uhrwerk den Eingangsbereich im neuen Rathaus-Anbau.

 

 

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

 

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum