Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

23.05.2018: Anmeldung zum ''Jungencamp 2018'' ab sofort möglich

23.05.2018: Senioren-Sprechstunde am 6. Juni

23.05.2018: Erinneringe werden für Reparaturen vorübergehend abgebaut

22.05.2018: Stadtradeln: Sternfahrt mit fast 300 Radfahrern zum Auftakt

22.05.2018: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 26. Mai

18.05.2018: Blotschenmarkt: Vereinbarung unterzeichnet

18.05.2018: Markus Sich ist neuer Leiter der Musikschule

18.05.2018: Hallenbad bleibt über Pfingsten geschlossen

18.05.2018: Teilweise Sperrung des Schulhofs der Astrid-Lindgren-Schule

18.05.2018: Das Bürgerbüro bleibt heute geschlossen

17.05.2018: Alte Straßenbahn erhält neuen Standort am Bahnhof

17.05.2018: Sprechstunde der Behindertenbeauftragten fällt aus

weitere Meldungen

Bedeutende Gebäude, Denkmäler & Skulpturen in Mettmann

St. Lambertus Kirche

Foto von der katholischen Kirche St. LambertusEin dichtgeschlossener Häuserring, der seit dem Mittelalter besteht, umschließt wie schützend die St. Lambertus Kirche.

Im Jahr 904 gab es in Mettmann nur eine kleine Kapelle, die dem Heiligen Lambertus geweiht war; sie wurde damals dem Stift Kaiserswerth zugewiesen. Im Verlauf der Jahrhunderte wuchs die Gemeinde und die Kirche wurde zu klein. So entstand im 12. Jahrhundert eine große romanische Kirche. Davon sind bis heute der Turm und das Taufbecken erhalten geblieben.

1484 wurde der romanische Chor durch einen gotischen ersetzt. 1703 stürzte ein Seitenschiff der Kirche ein und 2 Jahre später auch das Hauptschiff. Vorübergehend wurde eine "Styllose" Kirche gebaut, die letztendlich 1881 abgerissen wurde und durch einen Neubau im neugotischen Stil nach den Plänen des Architekten G. A. Fischer ersetzt wurde.

Der erste Gottesdienst in der neuen Kirche fand am 28. Januar 1883 statt; eingeweiht wurde die Kirche aber erst am 4. Juli 1894 durch Weihbischof Dr. Antonius Fischer, dem späteren Erzbischof von Köln.

Während der Turm, ein markantes romanisches Bauwerk, fast neunhundert Jahre überdauerte, wurde das Kirchenschiff bereits1484 ersetzt; der jetzige Bau datiert von 1881. Die letzte Renovierung fand im Jahr 1978 statt.

Sehenswert im Innern der Pfarrkirche ist das Taufbecken; es stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Zu Füßen der Kirche war noch bis 1807 der Friedhof der Stadt.

Bildergalerie

Durch Klicken auf die Bilder erhalten Sie eine vergrößerte Ansicht in einem zusätzlichen Browserfenster (ggf. müssen Sie dazu Ihren Pop-Up-Blocker deaktivieren). Ein Klick auf das vergrößerte Bild schließt das neue Fenster wieder.

Weitere Bilder, Informationen und Links

Weitere Informationen über die St. Lambertus-Kirche finden Sie auf der Homepage der katholischen Kirche.

 

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

 

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum