Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

24.05.2019 - Verwaltungsausschuss wird abgesagt

23.05.2019 - Tempo-30-Abschnitt auf der Berliner Straße gefordert

23.05.2019 - Präsentation des Abschlussberichtes zum Verkehrsentwicklungsplan liegt vor

23.05.2019 - Sanierungsarbeiten auf der Talstraße beginnen nächste Woche

23.05.2019 - Veröffentlichung der Wahlergebnisse zur Europawahl

22.05.2019 - Kreisleitstelle der Feuerwehr ist aus der Wache ausgezogen

22.05.2019 - Eidamshauser Straße bleibt bis 7. Juni gesperrt

21.05.2019 - 1. Boule-Stadtmeisterschaft wird im Stadtwald ausgetragen

21.05.2019 - Die Europäische Union in der Onleihe der Stadtbibliothek

21.05.2019 - Fußballturnier der städtischen Kindertagesstätten am 24. Mai

Presseportal weitere Meldungen

Der Integrationsrat stellt sich vor

Integrationsratwahlen 2014 in Mettmann

Am 25. Mai 2014 ist es wieder soweit, Mettmann wählt den neuen Integrationsrat.

Für diese Aufgabe werden noch Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Wenn Integration gelingen soll, ist eine von Migrantinnen und Migranten gewählte Vertretung in der kommunalen Politik unabdingbar.

Es wird dazu aufgerufen, dass sich möglichst viele Männer und Frauen, junge Menschen, aber auch Seniorinnen und Senioren für eine Kandidatur bewerben. Nur so kann ein repräsentativer Querschnitt aller Migrantinnen und Migranten einer Stadt im Integrationsrat vertreten sein. Vertreten Sie Ihre Interessen selbst und kandidieren Sie für einen Platz im Mettmanner Integrationsrat, denn das ist die beste Garantie dafür, dass berechtigte Interessen und Wünsche aller Bevölkerungsgruppen vorangebracht werden.

Die kommunale Migrantenvertretung sorgt für bessere politische Beteiligung von Migrantinnen und Migranten. Durch sie konnten die Schulerfolge von Kindern verbessert oder Maßnahmenprogramme im Übergang der Schule in den Beruf bekannt gemacht werden, was bei der Entwicklung neuer Angebote half.

Wählbar sind mit Vollendung des 18. Lebensjahres alle wahlberechtigten Personen nach § 27 Absatz 3 Satz 1 Gemeindeordnung sowie alle Bürger, also auch an der Arbeit des Integrationsrates Interessierte ohne Migrationshintergrund.

Den Gesetzestext des Paragrafen 27 Gemeindeordnung finden Sie unter: http://www.mettmann.de/integrationsrat/pdf/27_GO.pdf

Außerdem muss sich der Kandidat/die Kandidatin seit 1 Jahr rechtmäßig in Deutschland aufhalten und mindestens die letzten 3 Monate mit seinem Hauptwohnsitz in Mettmann gemeldet sein.

Bewerbungen sind bis zum 07. April 2014, 18.00 Uhr,  möglich.

 

Wahlvorschläge Einzelbewerber

Wahlvorschläge Listenwahl

 

 

 zurck  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

 

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum