Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

17.07.2019 - Der Vorverkauf für das Open-Air-Kino am 2. August hat begonnen

17.07.2019 - NRW startet Umfrage zum Ehrenamt im Katastrophenschutz

16.07.2019 - Skate-Contest im Mettmanner Stadtwald am 20. Juli

16.07.2019 - Vorstand des neuen Mettmanner Seniorenrates wurde gewählt

16.07.2019 - Der Bauspielplatz ist eröffnet

15.07.2019 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

12.07.2019 - Hauptuntersuchung der Seibelquerspange steht an

12.07.2019 - Lavals Altbürgermeister André Pinçon ist gestorben

12.07.2019 - Landesregierung und NRW-Stiftung loben Engagementpreis 2020 aus

11.07.2019 - Bauspielplatz öffnet am 15. Juli seine Tore

Presseportal weitere Meldungen

1100 Jahre Stadt Mettmann - Rückblick auf das Stadtjubiläum im Jahre 2004

"Erinneringe" - das wachsende Denk-Mal

Foto des wachsenen Denkmals ErinneringeAuch der sehr aktive Stadtmarketing-Arbeitskreis "Neanderthal-Stadt" unter der Leitung von Prof. Dr. Bernd Günter beteiligte sich mit einem Nachhaltigkeits- Projekt, das am 27.11.2004 auf dem unteren Lavalplatz aufgestellt und eingeweiht wurde:

Ein wachsender Gedächtnisbaum - eine Skulptur der Bildhauerin Elke Tenderich-Veit - bereits mit dem Schulprojekt "Wasserschlange" erfolgreich -, in Bronze gegossen, besteht aus einem Sockel, der stilisiert einen in ca. 1,20 m Höhe über dem Erdboden abgesägten Baum darstellt.

Die horizontale Schnittfläche mit einem Durchmesser von ca. 1,50 m zeigt symbolisch Jahresringe der Vergangenheit - wobei man 1100 bestenfalls andeuten kann. Den oberen Rand des "Baumstumpfes" umgibt ein ca. 15 cm hoher Ring, der jeweils aktuelle "Erinnering". Auf dem ersten "Erinnering" werden nunmehr die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2004 in Mettmann stehen:

Nach einer öffentlichen Abstimmung haben sich folgende Inschriften ergeben:

  1. Stadtjubiläum,
  2. Festumzug,
  3. Specataculum Medamana,
  4. Naturbad,
  5. "Samba in Mettmann".

Diese Ereignisse werden nun in Buchstaben gegossen und auf dem Erinnering befestigt, er bleibt ein Jahr liegen und wird 2006 durch ein neues Exemplar mit den Ereignissen des Jahres 2005 ersetzt; der alte "Erinnering" wird nebendran abgelegt und bildet die Basis für das wachsende Denkmal. Bürgermeister Bodo Nowodworski freut sich über das nachhaltige Denkmal, insbesondere auch darüber, dass sich die Stadt dank der großzügigen Unterstützung der Firma Georg Fischer, der Bürger- und Heimatvereinigung "Aule Mettmanner" und der Kunstgießerei Kayser und Klippel finanziell nicht beteiligen mußte.


« Übersicht über alle Projekte im Rahmen des Stadtjubiläums 2004 »

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann , zuletzt geändert am 06.10.2011

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum