Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

20.05.2019 - Eidamshauser Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

20.05.2019 - Mit dem Bürgermeister durchs Neandertal gewandert

20.05.2019 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

20.05.2019 - Buslinie O13 fährt ab sofort eine Umleitung

20.05.2019 - ,,Die kleine Hexe'' wird in der Neandertalhalle aufgeführt

20.05.2019 - Mitte Juli sollen die Bauarbeiten auf der Ringstraße abgeschlossen sein

16.05.2019 - Mal- und Zeichenstudio für Jung und Alt im Mehrgenerationenhaus

16.05.2019 - Zentrale des Baubetriebshofes am Freitag nicht besetzt

16.05.2019 - Wenige Restkarten für die Maigala an der Abendkasse

15.05.2019 - Eichenprozessionsspinner: Bäume werden behandelt

Presseportal weitere Meldungen

1100 Jahre Stadt Mettmann - Rückblick auf das Stadtjubiläum im Jahre 2004

27.11.2004 - "Heißer Tanz mit quietschenden Reifen" - Deutsche Meisterschaften/Deutschlandpokal im Rollstuhltanz

Kurz vor Ende des Jubiläumsjahres kam der Sport noch einmal so richtig zur Geltung. Die Deutschen Meisterschaften und der Deutschland-Pokal im Rollstuhltanz konnten vom ausrichtenden Tanzsportclub Bergisches Casino Mettmann in die Jubiläumsstadt geholt werden. Zunächst tanzten die Breitensportler im "Rolli" und zu Fuß um den Deutschlandpokal.

Zum Disco-Fox oder dem klassischen Wiener Walzer wurde entweder als Duo, das heißt "Rolli" und "Rolli" oder als Kombi mit einem Nichtbehinderten, also "Rolli" und "Fußi" getanzt. Die "Fußis" waren meist Ehepartner, Geschwister oder Freunde. Die Deutschen Meisterschaften am Abend erbrachten unter den strengen Augen einer hervorragend besetzten Jury bei den Standardtänzen eine Bestätigung der bisherigen Deutschen Meister Hans Brunner und Barbara Tenge vom USC München, den Meistertitel in der Latein-Turnierklasse errangen Torsten Schiller und Maria Nowak vom TC Saxonia Dresden.

Taktgefühl und Ausstrahlungen machten die Meister; trotz Anmut und Leidenschaft konnte ein toller Tanzsport kaum Zuschauer vermelden. Eigentlich schade, denn der 2. stellvertretende Bürgermeister Horst-Dieter Fischer hatte in seinem Grußwort den Heiligen Augustinus zitiert: "Mensch lerne Tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit Dir anzufangen", er fügte einen Anhang hinzu, den die Rollstuhltänzer letztlich auf dem Parkett selbstbewusst vollendet hatten: "Dass dazu die Fuße erforderlich sind, davon hat der Heilige Augustinus nichts erwähnt!".

 


« Übersicht über alle Events im Rahmen des Stadtjubiläums 2004 »

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann , zuletzt geändert am 07.07.2005

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum