Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

20.05.2019 - Mit dem Bürgermeister durchs Neandertal gewandert

20.05.2019 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

20.05.2019 - Buslinie O13 fährt ab sofort eine Umleitung

20.05.2019 - ,,Die kleine Hexe'' wird in der Neandertalhalle aufgeführt

20.05.2019 - Mitte Juli sollen die Bauarbeiten auf der Ringstraße abgeschlossen sein

16.05.2019 - Mal- und Zeichenstudio für Jung und Alt im Mehrgenerationenhaus

16.05.2019 - Zentrale des Baubetriebshofes am Freitag nicht besetzt

16.05.2019 - Wenige Restkarten für die Maigala an der Abendkasse

15.05.2019 - Eichenprozessionsspinner: Bäume werden behandelt

15.05.2019 - Reservewahlhelfer für die Europawahl gesucht

Presseportal weitere Meldungen

1100 Jahre Stadt Mettmann - Rückblick auf das Stadtjubiläum im Jahre 2004

29.09.-02.10.2004 - Spectaculum Medamana

Eine phantasievolle Reise durch die Geschichte Mettmanns wurde es, die aufwendigste Produktion, die die "Knallfrösche" je inszenierten, und vor 2 Jahren begann, als Bürgermister Bodo Nowodworski die Gruppe bat, sich dieser Aufgabe im Rahmen des Stadtjubiläums zu stellen.

Vom versprochenen Feuerwerk des Machbaren konnten sich an 4 Tagen - jedesmal ausverkauft - begeisterte Zuschauer in der Neandertalhalle überzeugen. Mit Unterstützung vieler Mitwirkende - über 100 Personen - vom Sinfonieorchester der VHS Mettmann-Wülfrath, dem Blechbläserensemble der Musikschule Mettmann, der Mittelalterlichen Tanzgruppe "Pavane" über den Tanzsportclub Bergisches Casino, der Tanzgruppe des Mettmanner Turnvereins bis hin zum Deutschen Hausfrauenbund ließen die Knallfrösche den Geist der Geschichte spüren.

Filmsequenzen, effektvolle Bildprojektionen und Pyrotechnik ergänzten exzellente Bühnenbilder - von den aufwendigen Kostümen ganz abgesehen. Bis zu zehn Mal mußten sich die Hauptdarsteller während des gesamtes Stücks umziehen. Produktionsleiterin Helga Höptner freute sich über die Mithilfe aus der Bevölkerung und vieler Mettmanner Geschäftsleute, die mit Sachleistingen und Requisiten zum Gelingen dieser einzigartigen "Mettmann-Show" beigetragen haben. Auch hier wieder ein Beweis für das "Wir-Gefühl" im Jubiläumsjahr. Autor Christian Junklewitz - selbst "Mettmanner Junge" - hat die geschichtlichen Eckdaten Mettmanns benutzt, um ein einfühlsames Schauspiel um Fernweh und Heimat zu schreiben.

Ein grandioser Erfolg für alle Beteiligten, jeden Abend standing Ovations waren ein gerechter Lohn.


« Übersicht über alle Events im Rahmen des Stadtjubiläums 2004 »

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann , zuletzt geändert am 07.07.2005

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum