Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

21.11.2017: Wasserrohrbrüche auf der Neander- und Goethestraße

21.11.2017: Eheschließungen am 7. 7. 2018 in der Kulturvilla

21.11.2017: Noch freie Plätze für den Ladies Day

21.11.2017: Gewalt gegen Frauen - eine Menschenrechtsverletzung

21.11.2017: Russisches Ballett führt ,,Der Nussknacker'' auf

21.11.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 25. November

20.11.2017: Präsentation: Nutzungskonzept Neandertalhalle (Download)

20.11.2017: Geh- und Radweg von Metzkausen nach Ratingen-Homberg

20.11.2017: Grünabfallsammlung an drei Außenstellen bis 25. November verlängert

20.11.2017: Taubenfütterungsverbot: Neue Schilder im Innenstadtbereich

20.11.2017: Bürgermeister-Sprechstunde

20.11.2017: Irische Tanzshow und Konzert mit irischer Folk-Band

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Schiedsfrau bzw. Schiedsmann zum 10.11.2017 gesucht

Pressemeldung vom 03.04.2017

Die Stadt Mettmann sucht zum 10.11.2017 für den Schiedsamtsbezirk Mettmann-Süd eine Schiedsfrau / einen Schiedsmann und einen Stellvertreter/ eine Stellvertreterin.

Zu den Aufgaben von Schiedspersonen gehört es, insbesondere in allen bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten (z.B. Nachbarschaftsstreitigkeiten) sowie in Strafdelikten, bei denen das öffentliche Interesse der Staatsanwaltschaft an der Strafverfolgung fehlt, zwischen den streitenden Parteien zu schlichten und somit eine gerichtliche
Auseinandersetzung zu verhindern und den sozialen Frieden wieder herzustellen.

Die ehrenamtlich tätige Schiedsperson wird von der Gemeindevertretung für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt.

Gemäß § 2 Schiedsamtsgesetzt (SchAG NRW) müssen folgende persönliche Voraussetzungen gegeben sein:

(1) Die Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein.

(2) Schiedsperson kann nicht sein, wer
1. die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt;
2. unter Betreuung steht.

(3) Schiedsperson soll nicht sein, wer
1. das 30. Lebensjahr nicht vollendet hat;
2. in dem Schiedsamtsbezirk nicht seinen Wohnsitz hat;
3. durch sonstige, nicht unter Absatz 2 Nr. 2 fallende gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist.

(4) Zur Schiedsperson soll nicht gewählt oder wiedergewählt werden, wer das 70. Lebensjahr vollendet hat.

Zur Unterstützung der Arbeit wird die Schiedsperson durch den Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. (BDS) geschult und es werden regelmäßig Weiterbildungen angeboten.

Nähere Informationen zum Thema Schiedsmann/-frau finden sich auch unter
www.schiedsamt.de

Interessenten werden gebeten, ihre schriftliche Bewerbung bis zum 30.06.2017 an die Kreisstadt Mettmann, Fachbereich 1.1.1. - Zentrale Verwaltung, Organisation und IT-Service, Neanderstraße 85, 40822 Mettmann zu richten.


Für Rückfragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartnerinnen zur Verfügung:

Sonja Runkel, Telefon: 02104 / 980-165
Anja Froberg-Aps, Telefon: 02104 / 980-154

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum