Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

24.05.2018: Neuer Spielspaß auf dem Spiel- und Bolzplatz Oderstraße

24.05.2018: Spielenachmittag mit Wikingerschach

23.05.2018: Anmeldung zum ''Jungencamp 2018'' ab sofort möglich

23.05.2018: Senioren-Sprechstunde am 6. Juni

23.05.2018: Erinneringe werden für Reparaturen vorübergehend abgebaut

22.05.2018: Stadtradeln: Sternfahrt mit fast 300 Radfahrern zum Auftakt

22.05.2018: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 26. Mai

18.05.2018: Blotschenmarkt: Vereinbarung unterzeichnet

18.05.2018: Markus Sich ist neuer Leiter der Musikschule

18.05.2018: Hallenbad bleibt über Pfingsten geschlossen

18.05.2018: Teilweise Sperrung des Schulhofs der Astrid-Lindgren-Schule

18.05.2018: Das Bürgerbüro bleibt heute geschlossen

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Kunstrasenplätze bleiben vorerst gesperrt

Pressemeldung vom 25.07.2017

Durch das Unwetter am 19. Juli sind die Kunstrasenplätze des Sportzentrums "Auf dem Pfennig" beschädigt worden und mussten für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt werden. Die Schäden an den Plätzen sind erheblich (u.a. Wellen und Dellen im Kunstrasenbelang, Risse des Belags). Nach einer Bestandsaufnahme ist die Stadt bemüht, die Schäden so schnell wie möglich beheben zu lassen. Ziel ist es, wenigstens einen Platz in drei Wochen so herzurichten, dass er wieder bespielbar ist. Die Verwaltung ist im Gespräch mit der Herstellerfirma der Plätze. Das Unternehmen hat allerdings kurzfristig keine Kapazitäten frei, um die Reparaturen schneller durchführen zu können.

Außerdem muss das Wetter mitspielen. Es muss trocken sein, damit Sand als Beschwerung des Kunstrasenbelags aufgebracht werden kann, der durch den Starkregen in der vergangenen Woche ausgespült wurde. Danach muss neues Gummigranulat auf den Kunstrasen verteilt werden. Einen Zeitpunkt, wann der zweite Platz wieder bespielbar sein wird, kann die Stadtverwaltung momentan noch nicht nennen.

Zurzeit ist auch der Kunstrasenplatz des Heinrich-Heine-Gymnasiums gesperrt. Dort werden dringend erforderliche Pflegearbeiten durchgeführt. Der Platz weist keine größeren Beschädigungen nach dem Unwetter auf und kann voraussichtlich am Donnerstag, 27. Juli, wieder freigegeben werden.

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum