Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

21.09.2017: Bestens vorbereitet für die Bundestagswahl

21.09.2017: Kinderkleiderflohmarkt in der Stadthalle restlos ausgebucht

21.09.2017: Friedhofsverwaltung am 27. September nur nachmittags geöffnet

21.09.2017: Dirigentenwechsel bei der Blaskapelle Mettmann

21.09.2017: Tag der offenen Tür in den städtischen Kindertageseinrichtungen

20.09.2017: Behinderungen auf der Breite Straße

20.09.2017: 3. Nacht der Offenen Kirchen

20.09.2017: Sechs Mettmanner Betriebe sind "TYPISCH neanderland"

20.09.2017: Bläsernachwuchs der Musikschule tritt auf

20.09.2017: 14. Mettmanner Stadtgebet am 3. Oktober auf dem Lavalplatz

20.09.2017: "Vertrieben und vergessen?" - große Resonanz auf Kreissparkassen-Ausstellung

20.09.2017: "Die besten deutschen Comics" in der Stadtbibliothek

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Das Hallenbad im Trockendock

Pressemeldung vom 28.07.2017

In das Hallenbad, das vor 47 Jahren eröffnet wurde, muss in den nächsten Jahren viel Geld investiert werden. Für die Sanierung der Flachdächer, die Sanierung und Teilerneuerung der Lüftungstechnik im Umkleidebereich sowie die Sanierung der Elektroinstallation einschließlich der Notbeleuchtung fallen rund 1,18 Millionen Euro an. Die Mittel verteilen sich folgendermaßen: 480.000 Euro in 2017, 520.000 Euro in 2018 und 180.000 Euro in 2019.

Technische Anlagen werden gewartet


In diesem Jahr sind die Erneuerung der Notbeleuchtung, der Beginn der Dachsanierung sowie die Planung für die Lüftungstechnik vorgesehen. Darüber hinaus werden kleine Reparatur- und Wartungsarbeiten in den Sommermonaten durchgeführt, wenn das Hallenbad geschlossen bleibt.
Sämtliche technischen Anlagen, von der Chlorgasanlage mit Warneinrichtung über den variablen Hubboden (höhenverstellbarer Zwischenboden) im großen Schwimmbecken bis hin zum Blockheizkraftwerk des Hallenbades, werden routinemäßig kontrolliert und gewartet.

Darüber hinaus stehen Fliesenreparaturen an, müssen die Leuchtmittel, die unter der rund acht Meter hohen Decke in der großen Schwimmhalle hängen, mit Hilfe eines Hubsteigers ausgetauscht werden. „Solche Arbeiten können wir im laufenden Betrieb nicht durchführen“, sagt Frank Fitsch, der Betriebsleiter der Bäder.

Grundreinigung dauert zwei Wochen


Die Schlechtwetterperiode hätte Fitsch gerne mit seinem Team, sieben Vollzeit- und drei Teilzeitkräfte, genutzt, um mit der Grundreinigung des Hallenbades zu beginnen. Doch weil einige Dehnungsfugen erneuert wurden und der Kunststoff austrocknen musste, wurde die Reinigung verschoben. Um das komplette Hallenbad, das derzeit im Trockendock liegt, zu reinigen, braucht Fitsch alle Mitarbeiter. Bei schönem Wetter sind sie alle im Naturfreibad eingespannt. Rund zwei Wochen dauert die Grundreinigung des Hallenbades und der Sauna.

Geplant ist, das Hallenbad am 4. September wieder zu öffnen. Doch das macht das Bäderteam von der Wetterlage abhängig. Bei schönem, sommerlichen Wetter bleibt das Naturfreibad länger geöffnet und das Hallenbad länger geschlossen. Ein Doppelbetrieb beider Bäder ist nicht möglich.

Bislang, so Betriebsleiter Fitsch, wurden im Naturfreibad 24.228 Gäste (Stand 27. Juli) gezählt. Das Bad im Stadtwald ist seit dem 26. Mai geöffnet.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum