Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

18.10.2017: Kulturvilla als „Hort des Rheingoldes“

18.10.2017: Freie Plätze in der Naturwerkstatt am 24. Oktober

18.10.2017: „Mettmann räumt auf!“ im Herbst 2017

17.10.2017: Warnung vor übereilten Haustürgeschäften

17.10.2017: Weststraße wird vorübergehend zur Einbahnstraße

17.10.2017: Hallenbad in den Herbstferien durchgehend geöffnet

17.10.2017: Bürgermeister-Sprechstunde

16.10.2017: Recyclinghof bietet Kompost an

16.10.2017: 79. Kinderkleiderflohmarkt am 25. November in der Stadthalle

16.10.2017: Bürgermeister Dinkelmann besucht die Tafel der NeanderDiakonie

13.10.2017: Bürgermeister Dinkelmann empfängt polnische Schüler im Rathaus

13.10.2017: 1.000 Euro Spendengelder für Kindergarten in Gorazde

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Haus- und Straßensammlung 2017 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Pressemeldung vom 09.10.2017

In diesem Jahr findet die Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (VDK) zum 72. Mal statt. Vom 1. bis 20. November werden die Sammler auch wieder in Mettmann unterwegs sein. Die Stadt Mettmann unterstützt diese Aktion.

Für die Sammlung sucht die Stadt Mettmann engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die mindestens 18 Jahre alt sind und ehrenamtlich als Sammler tätig werden möchten. Interessierte können sich kurzfristig für den genannten Zeitraum, aber auch für die folgenden Jahre bei Marko Sucic, dem Leiter der Sozialabteilung, per E-Mail unter marko.sucic@mettmann.de oder auch telefonisch unter 02104 / 980 - 450 melden.

Sowohl den Zeitraum innerhalb des Zeitfensters 1. bis 20. November, als auch den Ort, wo sie sammeln, bestimmen die Helferinnen und Helfer selbst. Sie werden gebeten, bei Gewerbetreibenden und Händlern, in Geschäften und Märkten, aber auch an Haustüren Geld für den VDK einzusammeln. Die Sammlerinnen und Sammlern können sich gegenüber den Spendern ausweisen.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum