Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

12.11.2018 - Bürgermeister Dinkelmann besuchte Feierlichkeiten in Laval

12.11.2018 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 17. November

12.11.2018 - Herbstfeuer bei den Stadtwaldkids

09.11.2018 - Mehrheit für Planung einer Gesamtschule in Mettmann

09.11.2018 - Bürgermeister beantwortete Fragen des Bürgervereins

09.11.2018 - Tag der offenen Tür in der Musikschule Mettmann

08.11.2018 - Mettmanner ''Rezeptschmiede'' im Mehrgenerationenhaus

08.11.2018 - Spontanes Konzert auf dem Autobahn-Randstreifen

08.11.2018 - Engpässe auf der A3 zwischen Mettmann und Ratingen

07.11.2018 - Feuerwehr löscht Küchenbrand

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Brötchentaste soll wieder auf 30 Minuten verlängert werden

Pressemeldung vom 14.06.2018

Die Brötchentaste, die an Parkscheinautomaten Kurzparkern ein kostenloses Parken ermöglicht, soll von 15 auf 30 Minuten verlängert werden. Dies hat die Politik mit großer Mehrheit im Verwaltungsausschuss am Dienstagabend, 12. Juni, gefordert. Außerdem soll die Bewirtschaftung von Parkplätzen erst um 8 Uhr beginnen. In diesem Punkt folgte die Politik einem Vorschlag der Verwaltung zur Änderung der Parkgebührenordnung.

Der Rat hatte zum 1. Januar 2017 eine neue Gebührenordnung für die Parkraumbewirtschaftung beschlossen. Die Brötchentaste wurde von 30 Minuten auf eine Viertelstunde beschränkt, die Zeiten der Parkraumbewirtschaftung von 7 bis 19 Uhr ausgedehnt. Davor mussten Autofahrer erst ab 8.30 Uhr fürs Parken zahlen. Die neuen Regelungen hatten bei vielen Bürgern für Unmut gesorgt.

Außerdem sprach sich der Verwaltungsausschuss mehrheitlich dafür aus, dass die Parkscheinautomaten an der Elberfelder Straße vor dem Haus Nr. 31 und an der Goethestraße im Bereich der Schulen abgebaut werden. Dort soll künftig eine Parkscheibenregelung eingeführt werden. Die maximale Parkdauer mit Parkscheibe soll auf drei Stunden festgelegt werden.

CDU, SPD, Grüne und FDP haben darüber hinaus in einem gemeinsamen Antrag die Verwaltung beauftragt, folgende Optionen zu prüfen und zur weiteren Beratung vorzulegen: Parkleitsystem, Einführung von Parkvignetten in den Außenbereichen der Parkraumbewirtschaftung, die Einführung einer zusätzlichen Vergünstigung der Parkgebühren in Form eines Neander-Talers in Absprache mit „Mettmann Impulse“ sowie die Möglichkeiten der Neugestaltung der Gebührenstruktur und der Bewirtschaftungszeiten.

Eine Entscheidung, ob die Parkplätze an der alten Post an der Bahnstraße bewirtschaftet werden, wurde vertagt. Ebenso wie die Entscheidung, ob der Parkplatz, den die Stadt auf der Brachfläche an der Johannes-Flintrop-Straße einrichten soll, bewirtschaftet oder dort eine Parkscheibenregelung eingeführt wird.

Über die Parkgebührenordnung wird der Rat in seiner Sitzung am 3. Juli entscheiden.

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum