Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

14.11.2018 - Jugendsinfonie-Orchester auf Konzertreise nach Laval

14.11.2018 - Kandidaten für den Mettmanner Jugendrat gesucht

13.11.2018 - Laval ist begeistert vom Besuch aus Mettmann

13.11.2018 - Fachbereichskonzert der Streicher

13.11.2018 - Arbeiten an der Polleranlage in der Fußgängerzone

12.11.2018 - Bürgermeister Dinkelmann besuchte Feierlichkeiten in Laval

12.11.2018 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 17. November

12.11.2018 - Herbstfeuer bei den Stadtwaldkids

09.11.2018 - Mehrheit für Planung einer Gesamtschule in Mettmann

09.11.2018 - Bürgermeister beantwortete Fragen des Bürgervereins

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Sanierungsarbeiten an Mettmanner Schulen in den Sommerferien

Pressemeldung vom 27.07.2018

Wenn die Schülerinnen und Schüler sich am letzten Schultag in die Sommerferien verabschieden, dann werden die darauf folgenden sechs Wochen in jedem Jahr genutzt, um Sanierungs- und Reparaturarbeiten an den Schulen und Sportstätten in Mettmann durchzuführen.

In den vergangenen Jahren war das nicht immer leicht, denn die Auftragsbücher der Handwerker sind auch in den Sommermonaten gut gefüllt. „Mittlerweile haben wir uns dazu entschlossen, den beteiligten Handwerksbetrieben nur noch die Bauabläufe und den zeitlichen Rahmen vorzugeben, um die Terminierung flexibler zu gestalten“, erklärt Ottmar Viehbeck, Sachgebietsleiter für das städtische Gebäudemanagement. „So konnten in diesem Jahr alle Aufträge komplett vergeben werden, zahlreiche davon an Betriebe und Unternehmen aus Mettmann.“

Am Konrad-Heresbach-Gymnasium werden derzeit beispielsweise Brandschutzmaßnahmen umgesetzt und die Sanitäranlagen an der Aula saniert. Gleich fünf Mettmanner Handwerksbetriebe arbeiten hier Hand in Hand, um die Arbeiten rechtzeitig vor Ferienende fertigzustellen. „Die Vergabeordnung gibt klare Regeln vor, wie die Aufträge ausgeschrieben werden müssen. Je nach Auftragsvolumen muss deutschlandweit oder sogar europaweit ausgeschrieben werden“, sagt Ottmar Viehbeck. „Deshalb sind eben oftmals auch überregionale Betriebe an den Arbeiten beteiligt.“

Insgesamt wird derzeit an sechs Schulen, im Förderzentrum-West, im Hallenbad und in der Erziehungsberatungsstelle gearbeitet. Die Gesamtinvestitionen betragen in diesem Jahr fast 1 Million Euro, davon mehr als 500.000 Euro aus Fördermitteln des Landes NRW für „Gute Schule 2020“ finanziert. Das Land übernimmt die vollständige Tilgung dieser Kredite. „In den vergangenen beiden Jahren haben wir den Förderrahmen voll ausschöpfen können“, berichtet Sachgebietsleiter Viehbeck.

Mehr als 400.000 Euro werden in diesem Jahr zusätzlich aus dem städtischen Haushalt finanziert. „Die Vorgabe war ein ausgeglichener Haushalt, daher mussten wir Prioritäten setzen“, erklärt Ottmar Viehbeck. „Die Stadt wird natürlich auch im kommenden Jahr wieder die Fördermittel des Landes für weitere Sanierungsarbeiten aber auch beispielsweise für neue Möbel abrufen.“

Übersicht der laufenden Arbeiten in den Sommerferien
* Förderprogramm „Gute Schule 2020“ des Landes NRW

GGS Gruitener StraßeUmbau Ogata-Räume15.000 €
GGS Herrenhauser StraßeErneuerung Elektroleitungen50.000 €
GGS SpessartstraßeTürerneuerungen, Abbau von Barrieren300.000 € *
Karl-Fuhlrott-RealschuleSonnenschutzanlagen, Außengeländer10.000 €
Heinrich-Heine-GymnasiumErneuerung Fenster und Sonnenschutz198.000 € *
Heinrich-Heine-GymnasiumErrichtung Fluchttreppen Brandschutz120.000 €
Konrad-Heresbach-GymnasiumSanitäranlagen Aula25.000 € *
Konrad-Heresbach-GymnasiumBrandschutz und Sicherheitsbeleuchtung200.000 €
Förderzentrum WestErneuerung Elektroleitungen35.000 €
HallenbadJahreswartung und Abwasserleitungen10.000 €
ErziehungsberatungsstelleOberbodenerneuerung und Malerarbeiten10.000 €

(v.l.) Ammar Deric (Lipka Sanitär), Friedel Brehm (Fliesen & Sanitär Patermann), Werner Wahnemühl (Lipka Sanitär), Dirk Karteusch (Bau:werk), Rifat Bosnjak (Bosnjak Servicedienste) und Jörg Schönberg (Elektro Meyer) bei den Arbeiten im Konrad-Heresbach-Gymnasium.
(Foto: Kreisstadt Mettmann)


 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum