Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

17.10.2018: Spendengelder des Weltkindertags für Kindergarten ''Sunce''

16.10.2018: Holzbrücke am Neanderthaler bis Mitte November gesperrt

16.10.2018: Jugendamt sucht Pflegefamilien

15.10.2018: Teile des Friedhofs Lindenheide vorübergehend ohne Wasser

15.10.2018: Mit Blaulicht in den Ruhestand

15.10.2018: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 20. Oktober

15.10.2018: Neuer Boule-Platz im Stadtwald wurde eröffnet

12.10.2018: Stadtwaldkids laden zum Kartoffelfest ein

12.10.2018: Viele Kontakte auf der Expo Real geknüpft

11.10.2018: Kanalbaumaßnahme an der Straße Auf dem Hüls

11.10.2018: Rat wählt Marko Sucic zum Fachbereichsleiter für Bildung, Jugend und Soziales

11.10.2018: Verkaufsoffener Sonntag zum Blotschenmarkt

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Landesweiter ''Warntag'' am 6. September in Nordrhein-Westfalen

Pressemeldung vom 03.09.2018

Am Donnerstag, 6. September, findet zum ersten Mal der landesweite "Warntag" in Nordrhein-Westfalen statt. Hierbei werden verschiedene Warnmittel geprobt, die Bevölkerung soll für einen Ernstfall sensibilisiert werden.

Um 10 Uhr werden in allen Städten und Gemeinden sämtliche Warnmittel, beispielsweise Sirenen-Anlagen, getestet. Außerdem wird die bekannte Warn-App "Nina", die für alle gängigen Smartphones kostenlos zur Verfügung steht, Probewarnmeldungen versendet. Darüber hinaus wird es Lautsprecherdurchsagen geben.

Initiiert wurde der erste Warntag vom NRW-Innenministerium. Der Warntag soll auch genutzt werden, um die Bevölkerung zu informieren, u.a. über das richtige Verhalten in einer Notfallsituation.

Geplant ist, den Warntag in Nordrhein-Westfalen in jedem Jahr am ersten Donnerstag im September zu wiederholen. "Die Menschen haben sich oftmals nicht ausreichend gewarnt und informiert gefühlt", sagt NRW-Innenminister Herbert Reul, auch im Zusammenhang mit der gestiegenen Anzahl von Unwetterereignissen. "Auch die Bedeutung der unterschiedlichen Warnsignale ist nicht allen bewusst".

Auf der Internetseite des Innenministeriums unter www.im.nrw findet man viele weitere Information zum Warntag.

Flyer zum Warntag 2018 in Nordrhein-Westfalen

Kostenlose Warnapp NINA für Android und iPhone

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum