Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

17.12.2018 - Verbindungsweg Große Furth/Am Freistein ist saniert

17.12.2018 - Fehler bei Berechnung der Gewerbesteuerumlage Fonds Deutsche Einheit

17.12.2018 - Abfall- und Umweltkalender 2019 wird derzeit verteilt

17.12.2018 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

14.12.2018 - Frauenfilmtag im Weltspiegel-Kino am 9. Januar

14.12.2018 - Feuerwehr: Gebäudebrand eines Einfamilienhauses in Metzkausen

13.12.2018 - Neuer Standort der Feuerwehrwache an der Peckhauser Straße

13.12.2018 - Bürgermeister beanstandet Beschluss der Politik

13.12.2018 - Spendenaktion für die Mettmanner Tafel

12.12.2018 - Schülervertreter im Gespräch mit Bürgermeister Dinkelmann

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag

Pressemeldung vom 19.11.2018

Zum Volkstrauertag am vergangenen Sonntag hatte der Bürgerverein Metzkausen zu einer Feierstunde am Denkmal Wilhelmshöhe eingeladen, um der Toten von Krieg, Gewalt und Terror zu gedenken. Bürgermeister Thomas Dinkelmann, Gregor Neumann, der Vorsitzende des Bürgervereins, Hanno Grannemann, der Leiter des Heinrich-Heine-Gymnasiums sowie eine Oberstufenschülerin verurteilten in ihren Reden jede Form von Gewalt und Krieg und mahnten, dass Frieden keine Selbstverständlichkeit sei.

Die Gedenkfeier, an der Abordnungen der Bundeswehr und der Freiwilligen Feuerwehr Metzkausen teilnahmen, endete mit der Kranzniederlegung und der Hymne an Europa, vorgetragen von den Dorfmusikanten aus Hubbelrath.

Die Stadt hatte – nicht zuletzt in ihrer Funktion der Geschäftsführung des Ortsverbandes - einen Trauer- und Schweigemarsch von der Beckershoffstraße zum Friedhof Goethestraße organisiert, auf dem dann die Feierlichkeiten stattfanden. Die Trauerrede hielt die stellvertretende Bürgermeisterin Ute Stöcker. Am Ehrenmal und am Grab der unbekannten Zwangsarbeiter wurden Kränze niedergelegt. Abordnungen der Bundeswehr, der Feuerwehr, der Schützen sowie des Stadtorchesters Mettmann nahmen an der Feier teil.

Bürgermeister Thomas Dinkelmann hält seine Rede während der Feierlichkeiten zum Volkstrauertag am Denkmal Wilhelmshöhe



 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum