Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

19.12.2018 - Müllabfuhr verschiebt sich wegen Weihnachten

18.12.2018 - Korrektur des Fehlers im Haushaltsplan 2019 wurde mit der Aufsichtsbehörde abgestimmt

18.12.2018 - Kinder packen Päckchen für die Tafel

18.12.2018 - Betriebsferien der Stadtverwaltung zwischen den Feiertagen

18.12.2018 - Restmüllabfuhr im Bezirk 11 wird vorverlegt

18.12.2018 - Verteilung der Gelben Säcke an alle Haushalte

17.12.2018 - Verbindungsweg Große Furth/Am Freistein ist saniert

17.12.2018 - Fehler bei Berechnung der Gewerbesteuerumlage ,,Fonds Deutsche Einheit''

17.12.2018 - Abfall- und Umweltkalender 2019 wird derzeit verteilt

17.12.2018 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Seminaristen-Stein steht wieder am Rathaus

Pressemeldung vom 20.11.2018

Bürgermeister Thomas Dinkelmann hat veranlasst, dass der sogenannte Seminaristen-Stein vor dem Rathaus aufgestellt wird. Bei dem Stein handelt es sich um einen Gedenkstein, der an die Seminaristen des ehemaligen Mettmanner Lehrerseminars erinnert, die während des Ersten Weltkriegs als Soldaten ihr Leben verloren.

Außerdem hat Bürgermeister Dinkelmann ein Schild in der Nähe des Gedenksteins aufstellen lassen, auf dem kurz und prägnant die Geschichte des Hauses Neanderstraße 85, das seit 1962 als Rathaus genutzt wird, skizziert ist.

Einst als Lehrerseminar gebaut, diente das Gebäude den Franzosen während der Rheinlandbesatzung ab 1923 als Kaserne. Sie ordneten an, dass der Gedenkstein für die Opfer des Ersten Weltkriegs, der sich im Garten des Lehrerseminars befand, entfernt werden muss. Der Stein wurde daraufhin 1924 in die Turmecke der evangelischen Kirche an der Freiheitstraße umgesetzt.

Dort stand er, bis im Zuge der Sanierung und Renovierung der Kirche entschieden wurde, dass der Stein dort nicht mehr bleiben soll. Er wurde daraufhin auf dem Gelände des Garten- und Landschaftsbauunternehmens Drenker in Obschwarzbach aufgestellt. Der ehemalige Bürgermeister Ottokar Iven setzte sich dann dafür ein, dass der Seminaristen-Stein zurück nach Mettmann gebracht wurde und auf dem Friedhof Goethestraße einen neuen Platz erhielt.

Bürgermeister Dinkelmann ließ den Gedenkstein wieder am Rathaus aufstellen, weil er Teil der Geschichte des Hauses ist. Ottokar Iven schaute sich den Stein am neuen Platz an und bedankte sich beim Bürgermeister. "Hier gehört der Stein hin", sagte Iven.

Bürgermeister Thomas Dinkelmann und Ottokar Iven neben dem Seminaristen-Stein, der nun wieder vor dem Rathaus steht. (Foto: Kreisstadt Mettmann)

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum