Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

22.03.2019 - Mettmann bekommt keine Neandertaler-Ampelmännchen

22.03.2019 - Veranstaltungen über gesunde Ernährung

21.03.2019 - Politik spricht sich für die Städtepartnerschaft mit Gorazde aus

21.03.2019 - Gitarrenschüler der Musikschule spielen in der Kulturvilla

21.03.2019 - Sprechstunde des Seniorenrates im evangelischen Gemeindehaus

20.03.2019 - Stauden und Wildblumen als Straßengrün

20.03.2019 - Am 18. Mai findet die 11. Maigala in der Neandertalhalle statt

20.03.2019 - Experte berichtet über rechtsextreme Gruppierungen

19.03.2019 - Jungentag im Jugendhaus

19.03.2019 - Auf dem Recyclinghof gibt es wieder Kompost

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Neuer Standort der Feuerwehrwache an der Peckhauser Straße

Pressemeldung vom 13.12.2018

Der Rat hat in der letzten Ratssitzung dieses Jahres über den neuen Standort für die Feuer- und Rettungswache entschieden. In der Sitzung wurde am Dienstagabend, 11. Dezember, stimmte die Politik dem Verwaltungsvorschlag zu, die neue Wache an der Peckhauser Straße zu bauen. Dort besitzt die Stadt ein entsprechend großes Grundstück (ehemalige Sprachförderschule sowie Trasse der einst geplanten B7n).

Die Feuer- und Rettungswache an der Laubacher Straße wird nach dem Umzug nach Metzkausen weiterhin als Standort der Freiwilligen Feuerwehr genutzt. Ein Rettungswagen und ein Löschfahrzeug werden dort stationiert. Der Standort der Löschgruppe Metzkausen am Wollenhausweg wird aufgegeben. Die Metzkausener Wehr wird in der neuen Hauptwache an der Peckhauser Straße untergebracht. Der Standort in Obschwarzbach bleibt erhalten. Dort wird noch eine Halle für ein Löschfahrzeug, das dort stationiert ist, errichtet.

Mit der neuen Hauptwache an der Peckhauser Straße sowie den Standorten Laubacher Straße und Obschwarzbach kann die Feuerwehr die meisten Ziele im Stadtgebiet in der im Brandschutzbedarfsplan vorgeschriebenen Zeit erreichen.

Ein Bebauungsplan für die neue Wache wird laut Fachbereichsleiter Kurt Werner Geschorec im Laufe des kommenden Jahres erstellt. Kämmerin Veronika Traumann kann deshalb noch nichts über die Kosten für den Neubau sagen. Mit dem Bau der Wache wird voraussichtlich im Jahr 2021 begonnen.

Die Feuer- und Rettungswache an der Laubacher Straße bleibt als Standort für die Freiwillige Feuerwehr erhalten. (Archivfoto: Kreisstadt Mettmann)


 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum