Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

18.04.2019 - Ein neues Wohn- und Geschäftshaus für die Oberstadt

18.04.2019 - 14 Stellplätze auf dem P+R-Platz Mettmann Stadtwald gesperrt

18.04.2019 - Zentrale des Baubetriebshofes ist heute nicht besetzt

17.04.2019 - Die meisten Wahllokale sind barrierefrei

16.04.2019 - Eichenprozessionsspinner wird bekämpft

16.04.2019 - Brand in einer Gaststätte am Jubiläumsplatz

15.04.2019 - Drei neue Bäume für den Mettmanner Stadtwald

15.04.2019 - Die Meinung der Besucher der Stadtbibliothek ist gefragt

15.04.2019 - Bürgermeister Dinkelmann gab den Startschuss zum 17. Duathlon

15.04.2019 - Regiobahn: Streckensperrung zwischen Mettmann und Gerresheim

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Statt Schule einen Tag auf der Feuer- und Rettungswache

Pressemeldung vom 28.03.2019

Sechs Schülerinnen und sechs Schüler der Carl-Fuhlrott-Realschule und der Gesamtschule Heiligenhaus sind am Donnerstagmorgen, 28. März, nicht in die Schule gegangen, sondern haben „ihren Dienst“ auf der Feuer- und Rettungswache angetreten. Im Rahmen des Girls‘- und Boys‘ Day hatten sie sich für einen Tag bei der Feuerwehr entschieden.

So wie Azad (12) freuten sich die Mädchen und Jungen auf "etwas Spannendes". Und spannend war es tatsächlich. So erlebten sie die sprichwörtliche Schnelligkeit der Feuerwehr hautnah mit. Als Hauptbrandmeisterin Sandra Graßmann und Brandoberinspektor Arne Vieweg den jungen Gästen in der Wagenhalle die Einsatzfahrzeuge zeigen wollten, gab es einen Feueralarm und in Nullkommanichts war die Wehr unter der Einsatzleitung von Arne Vieweg mit Blaulicht und Tatütata zu einem Einsatz an der Stintenberger Straße ausgerückt.

Mit dem Einkleiden und einem theoretischen Unterrichtsblock, in dem die Kinder erfuhren, wofür die Feuerwehr zuständig ist und wie der Alltag von Feuerwehrleuten aussieht, begann für sie der Tag auf der Wache an der Laubacher Straße. Dann frühstückten sie zusammen mit der Wachabteilung. „Das gehört zum Alltag eines Feuerwehrmanns dazu“, sagte Sandra Graßmann mit einem Augenzwinkern.

Löschübungen, ein „Ausritt“ auf der Drehleiter in schwindelerregender Höhe sowie ein simulierter Rettungseinsatz nach einem Unfall, bei dem Personen mit Spezialgerät aus einem Fahrzeug gerettet werden mussten, ließen die Mädchen und Jungen staunen. Für Lara (11) stand nach dem aufregenden Tag fest, dass sie nun in die Jugendfeuerwehr eintreten möchte. Doch damit nicht genug. "Ich will Feuerwehrfrau werden“, hatte sie sich auch beruflich schon festgelegt.

Ziel des jährlichen Girls‘- und Boys‘ Days ist es, Mädchen und Jungen für neue Berufswege zu interessieren. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, Berufsfelder kennenzulernen, die auch außerhalb einer traditionellen Orientierung liegen.

Foto oben: Hauptbrandmeisterin Sandra Graßmann zeigt den Kindern, wie schwer ein Atemschutzgerät ist, das Feuerwehrleute im Ernstfall tragen.
Foto unten: In der Fahrzeughalle erlebten die Kinder einen echten Alarm mit und schauten zu, wie sich die Feuerwehrleute schnell für den Einsatz fertig machten. Fotos: Kreisstadt Mettmann


 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum