Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

18.04.2019 - Ein neues Wohn- und Geschäftshaus für die Oberstadt

18.04.2019 - 14 Stellplätze auf dem P+R-Platz Mettmann Stadtwald gesperrt

18.04.2019 - Zentrale des Baubetriebshofes ist heute nicht besetzt

17.04.2019 - Die meisten Wahllokale sind barrierefrei

16.04.2019 - Eichenprozessionsspinner wird bekämpft

16.04.2019 - Brand in einer Gaststätte am Jubiläumsplatz

15.04.2019 - Drei neue Bäume für den Mettmanner Stadtwald

15.04.2019 - Die Meinung der Besucher der Stadtbibliothek ist gefragt

15.04.2019 - Bürgermeister Dinkelmann gab den Startschuss zum 17. Duathlon

15.04.2019 - Regiobahn: Streckensperrung zwischen Mettmann und Gerresheim

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Zur neanderland Biennale gibt es Theater in der Freiheitstraße

Pressemeldung vom 10.04.2019

Am 29. Juni startet die neanderland BIENNALE 2019, das große Theaterfestival im Kreis Mettmann. Das Festivalmotto lautet diesmal Theater 10: Alle 10 Städte des Kreises sind dabei, 10 Theater ganz unterschiedlichen Formats wurden ausgewählt und versprechen bis zum 14. Juli mit insgesamt 40 Veranstaltungen Spaß hoch 10.

Stücke unter freiem Himmel

Wie immer bei der neanderland BIENNALE wird der Großteil der Stücke unter freiem Himmel präsentiert. Und wie immer verbinden sich bei dem Theaterfestival packende Inszenierungen mit guter Unterhaltung. Die Ensembles kommen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz, auch Akteure aus der Amateurszene im neanderland sind eingebunden.

Eröffnet wird die BIENNALE wieder mit dem beliebten Bürgerdinner – diesmal in Erkrath: Essen und Getränke bringen die Besucher selbst mit, dazu gibt es Unterhaltung zum Lachen, Staunen und Genießen satt.

Gauklervarieté für die ganze Familie

In Mettmann wird die „Compagnie pas de Deux“ am Samstag, 13. Juli, um 20 Uhr das Stück „Souvenirs“ in der Fußgängerzone Freiheitstraße aufführen. Bei schlechtem Wetter wird die Aufführung in die Neandertalhalle verlegt.

In dem Stück „Souvenirs“ erzählt Mamzell Lily von den Erinnerungen an ihre vielfältigen Reisen und Begegnungen. Dabei steht ihr Alphonse zur Seite, der durch seine Verwandlungskünste die Erzählungen bereichert. Ein Gauklervarieté voller Humor für die ganze Familie, mit überraschenden, musikalischen, akrobatischen, poetischen, komischen, jonglierenden, kurzweiligen, tanzenden, witzigen, singenden und magischen Momenten.

Alle Theaterinszenierungen, die in den zehn Städten des Kreises Mettmann zu sehen sein werden, laden Menschen ein, die gerne ins Theater gehen und Theater einmal neu erleben möchten. Aber auch wer mit Theater bisher wenig Berührung hatte oder zwar gerne, aber nicht allein ins Theater gehen will, wird mit der neanderland BIENNALE abgeholt. Neu bei der diesjährigen BIENNALE ist nämlich die Aktion "Gemeinsam ins Theater". Dabei registriert man sich online oder telefonisch für die jeweilige Veranstaltung und ist damit zum zwanglosen Kennenlernen der anderen Aktionsteilnehmer eingeladen, um anschließend in Gemeinschaft das Theatererlebnis zu genießen und sich am Ende in lockerem Rahmen über das Erlebte auszutauschen.

"Betaal, wat de häs"

Für viele Veranstaltungen wird kein fester Eintrittspreis erhoben. Stattdessen gilt "Betaal, wat de häs" – das heißt, man zahlt nach der Veranstaltung, was sie einem wert ist. Für die kostenpflichtigen Veranstaltungen gibt es Karten ab sofort im Vorverkauf – entweder online auf der BIENNALE-Homepage oder bei einer der im Programm aufgeführten Vorverkaufsstellen.

Alle Informationen zum kompletten Programm der neanderland BIENNALE gibt es unter www.neanderland-biennale.de.

Das gedruckte Programmheft wird in Kürze ausgelegt. Das Programm gibt es auf Wunsch auch per Post. Bestellungen werden unter Telefon 02104 / 991190 oder Mail kulturamt@kreis-mettmann.de angenommen.

Aline Del Torre und Martin Del Torre in dem Stück "Souvenirs". Foto: Rafaella Vismara

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum