Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

22.05.2019 - Kreisleitstelle der Feuerwehr ist aus der Wache ausgezogen

22.05.2019 - Eidamshauser Straße bleibt bis 7. Juni gesperrt

21.05.2019 - 1. Boule-Stadtmeisterschaft wird im Stadtwald ausgetragen

21.05.2019 - Die Europäische Union in der Onleihe der Stadtbibliothek

21.05.2019 - Fußballturnier der städtischen Kindertagesstätten am 24. Mai

21.05.2019 - Bürgermeister und Wirtschaftsförderung auf der ''polis Convention''

21.05.2019 - Öffnungszeiten der Stadtbibliothek über Christi Himmelfahrt

20.05.2019 - Eidamshauser Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

20.05.2019 - Mit dem Bürgermeister durchs Neandertal gewandert

20.05.2019 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Festakt zum 50. Geburtstag des Heinrich-Heine-Gymnasiums

Pressemeldung vom 13.05.2019

Mit einem Festakt ist am vergangenen Samstag der 50. Geburtstag des Heinrich-Heine-Gymnasiums in der Aula der Schule gefeiert worden. Unter den vielen Gratulanten waren nicht nur ehemalige Schülerinnen, Lehrer – unter anderem die einstige Schulleiterin Sabine Thomas - ,sondern auch viele Ehrengäste und Politiker sowie Bürgermeister Thomas Dinkelmann.

In seiner Rede sagte Bürgermeister Dinkelmann, dass er zum einen stolz sei, dass das Heinrich-Heine-Gymnasium die erste Schule in Deutschland war, die sich nach dem Dichter benannt hat, zum anderen, dass die Stadt mit dem Heinrich-Heine- und dem Konrad-Heresbach-Gymnasien zwei hervorragende Gymnasien habe.

Aus dem Metzkausener Gymnasium habe er stets nur Positives gehört, die Schule sei ein hervorragender Lern- und Lebensmittelpunkt. Lehrer, Eltern und die Schüler ermunterte der Bürgermeister, weniger die Abkürzung HHG zu nutzen und stattdessen den vollen Namen der Schule zu sagen. Auf den Namenspatron müsse die Schule doch stolz sein. Außerdem würden sich die Gedanken des Dichters bis heute im Schulleben wiederfinden.

Die Schulzeit sei ein Lebensabschnitt, den niemand vergesse. Es seien vor allem die Menschen an der Schule, die darüber entscheiden, wie Schule in Erinnerung bleibe. „Das Heinrich-Heine-Gymnasium hat es in 50 Jahren geschafft, Schule in ein gutes Licht zu setzen. Es ist eine Schule, die Zukunft hat. Vielen Dank für das Geleistete und alles Gute für die kommenden Jahre“, wünschte Bürgermeister Dinkelmann der Schule, Lehrern, Schülern und Eltern.

Schulleiter Hanno Grannemann machte in seiner Festrede deutlich, dass seine Schule keineswegs mit 50 Jahren in einer Lebenskrise stecke. Ganz im Gegenteil. „Das Geburtstagkind ist gut drauf“, sagt er. Grannemann hatte in seiner munteren Festrede die Geschichte des Heinrich-Heine-Gymnasiums sehr unterhaltsam zusammengefasst. "Unsere Schule", resümierte Grannemann, "ist eine Schule mit Herz."

Die Konzertpianistin Hanni Liang, die 2012 am Heinrich-Heine-Gymnasium Abitur machte, unterhielt die Gäste mit ihrem virtuosen Spiel. Zwischendurch bedankte sie sich bei Schulleiter Grannemann und dem gesamten Kollegium für eine wundervolle Schulzeit in Metzkausen. „Nach unserem letzten Schultag haben wir damals alle gesagt, wie schön es doch wäre, wieder zur Schule zurückkehren zu können“, so Hanni Liang.

Während der Feierlichkeiten in der Aula wurde dem Heinrich-Heine-Gymnasium der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ von Julia Rombeck verliehen. Die ehemalige Lehrerin am Metzkausener Gymnasium ist Mitarbeiterin der Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren. Mit der Auszeichnung verpflichtet sich das Heinrich-Heine-Gymnasium, aktiv gegen Diskriminierung und Rassismus eintreten.

Schulleiter Hanno Grannemann (r.) mit Martin Teuber (l./ Dezernent der Bezirksregierung) und Bürgermeister Thomas Dinkelmann. (Foto: Kreis Mettmann)

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum