Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

17.07.2019 - Der Vorverkauf für das Open-Air-Kino am 2. August hat begonnen

17.07.2019 - NRW startet Umfrage zum Ehrenamt im Katastrophenschutz

16.07.2019 - Skate-Contest im Mettmanner Stadtwald am 20. Juli

16.07.2019 - Vorstand des neuen Mettmanner Seniorenrates wurde gewählt

16.07.2019 - Der Bauspielplatz ist eröffnet

15.07.2019 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

12.07.2019 - Hauptuntersuchung der Seibelquerspange steht an

12.07.2019 - Lavals Altbürgermeister André Pinçon ist gestorben

12.07.2019 - Landesregierung und NRW-Stiftung loben Engagementpreis 2020 aus

11.07.2019 - Bauspielplatz öffnet am 15. Juli seine Tore

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Reservewahlhelfer für die Europawahl gesucht

Pressemeldung vom 15.05.2019

Die Kreisstadt Mettmann sucht für den Fall, dass es zu kurzfristigen Ausfällen bereits verpflichteter Wahlhelferinnen und Wahlhelfer kommt, noch "Reservisten".

Jede für die Europawahl wahlberechtigte Person kann sich hierfür melden, wenn sie bereit ist, sich am Sonntag, 26. Mai um ca. 07:30 Uhr telefonisch von einer Mitarbeiterin des städtischen Bürgerservice wecken zu lassen.

Im Telefonat bekommt man dann das Stimmlokal genannt, in dem ein Wahlhelfer kurzfristig ausgefallen ist. Es ist erforderlich, innerhalb einer Stunde vor Ort zu sein.

Für die Bereitschaft, die Wahlvorstände kurzfristig bei der Durchführung der Europawahl zu unterstützen, wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10 Euro gezahlt. Sollte es für dann tatsächlich zu einem Einsatz kommen, erhält man stattdessen das Erfrischungsgeld in Höhe von 25 Euro.

Interessierte melden sich per E-Mail unter wahlhelfer@mettmann.de und geben bitte den vollständigen Namen und eine Rufnummer an, unter der man ständig erreichbar ist. Für telefonische Rückfragen steht Petra Rademacher unter 02104 / 980-131 gerne zur Verfügung.

Symbolfoto: Kreisstadt Mettmann

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum