Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

17.08.2019 - Bauspielplatz geht mit zwei Höhepunkten in die letzte Woche

16.08.2019 - Asphaltierungsarbeiten in mehreren Straßen vom 20. bis 23. August

15.08.2019 - Fritz Hachenberg erhält hohe Auszeichnung für ehrenamtliche Verdienste

14.08.2019 - Trödelmarkt im Kinder- und Familienzentrum Kirchendeller Weg

13.08.2019 - Bürgermeister besucht die Budenstadt auf dem Bauspielplatz

13.08.2019 - Hildegard und Heinz Friedel feiern Eiserne Hochzeit

13.08.2019 - Kanalarbeiten auf der Düsseldorfer Straße: Fünf Buslinien fahren Umleitungen

12.08.2019 - Umbau- und Sanierungsarbeiten in städtischen Gebäuden

12.08.2019 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 17. August

09.08.2019 - Verkehr freigegeben: Arbeiten auf der Talstraße sind abgeschlossen

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Kunstwerk ,,Stadtmauer'' wird nicht wieder aufgebaut

Pressemeldung vom 29.05.2019

Die stilisierte Stadtmauer, die einst auf der Ecke Freiheitstraße / Am Königshof stand und im Zuge der Umgestaltung der Straßen abgebaut worden war, wird nicht wieder aufgebaut. Die SPD hatte im Ausschuss für Planung, Verkehr und Umwelt, beantragt, dass das Kunstwerk an anderer Stelle wieder aufgestellt werden sollte. Als Platz hatte sie die Grünfläche Laubacher Straße / Ringstraße vorgeschlagen.

Baudezernent Kurt Werner Geschorec führte aus, dass beim Abbau des Kunstwerkes etliche der großen Tuffsteine stark beschädigt worden seien, weil sie nicht nur miteinander verdübelt, sondern auch mit einem hochfesten Mörtel verklebt waren. Die Mauer könne aufgrund ihrer Beschädigungen nicht mehr in der ursprünglichen Form aufgebaut werden. Zudem sei nicht bekannt, dass an dem vorgeschlagenen Standort jemals eine Stadtmauer gestanden habe, gab er zu bedenken.

Die SPD zog den Antrag daraufhin zurück. SPD und CDU regten an, nach der Neugestaltung der Breite Straße und der Freiheitstraße den Eingangscharakter der Stadt an dieser Stelle mit einem anderen Kunstwerk/Objekt zu betonen. Einig waren sich die Ausschussmitglieder, dass der großzügige Blick von der Breite Straße in die Fußgängerzone dadurch nicht verbaut werden sollte.

Die stilisierte Stadtmauer an der Ecke Freiheitstraße / Am Königshof. (Archivfoto: Kreisstadt Mettmann)



 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum