Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

11.10.2019 - Neue Homepage der Stadt geht an den Start

11.10.2019 - Pilgerreise auf der Theaterbühne

11.10.2019 - Kunsthandwerkermarkt in der Grundschule Herrenhauser Straße

10.10.2019 - Feuerwehr schafft neue Fahrzeuge an

10.10.2019 - Noch freie Plätze für Stadtführung am 12. Oktober

09.10.2019 - Gruppen-Angebot für Scheidungskinder

09.10.2019 - Freundschaftskonzert der Stadtorchester Mettmann und Laval

09.10.2019 - Bauarbeiter sind auf alte Mauerreste gestoßen

08.10.2019 - Stadt sucht ehrenamtliche Helfer für VDK-Sammlung

07.10.2019 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

,,Bitte nicht durch Beete laufen oder fahren!''

Pressemeldung vom 04.06.2019

An der Ringstraße hatten Mitarbeiter des Baubetriebshofs in Absprache mit Ferdinand Ortmann, dem Leiter der Abteilung Grünflächen, im vergangenen Jahr eine besondere Samenmischung ("Mössinger Sommer") gesät. Kniehohe Gräser und ganz unterschiedliche, bunte Blumen säumten die Straße.

Die Bürgerinnen und Bürger waren von der Blumenpracht begeistert. „Von diesen schönen Blumenbeeten möchten wir mehr haben“, schrieben viele Menschen die Stadt an und bedankten sich bei den Mitarbeitern des Baubetriebshofs für die Blumenpracht. Deshalb wurde beschlossen, auf weiteren städtischen Grünflächen Wildblumen zu säen.

Doch die Arbeit der Mitarbeiter des Baubetriebshofs wird immer wieder mit „Füßen getreten“. „Es gibt Leute, die durch die Beete laufen und mit dem Kinderwagen mitten durchfahren“, sagt Nico Waschulczig, Einsatzleiter für die Grünflächenunterhaltung. In der Siedlung Löffelbeck ist ein Auto durchs Blumenbeet gefahren, das auf einer Mittelinsel auf der Straße angelegt wurde. Auch an der Ringstraße fahren Lastwagen immer wieder durch die Beete. Und es werden immer wieder Pflanzen aus den Beeten gestohlen.

Damit nicht genug wurden in jüngster Zeit Blumen an der Neandertalhalle aus Beeten herausgerissen und durch die Gegend geworfen. „In den Beeten finden wir außerdem Müll, leere Alkoholflaschen und Drogenreste. Es ist fast schon sinnlos, die Beete neu zu bepflanzen", sagt Nico Waschulczig. Die Mitarbeiter des Baubetriebshofs wünschen sich, dass ihre Arbeit respektiert und nicht mutwillig zerstört wird.

In diesem Jahr haben die Mitarbeiter des Baubetriebshofs an der Ringstraße auch auf der gegenüberliegenden Straßenseite Wildblumensamen gesät, im Goethepark auf der großen Wiese drei Streifen für Wildblumen angelegt. Und auf dem Friedhof Goethestraße sowie an der Einfahrt in die Siedlung Löffelbeck wurden ebenfalls Wildblumen gesät.

In der Siedlung Löffelbeck ist ein Auto durchs Beet gefahren. Mitarbeiter des Baubetriebshofs haben die Reifenspur fotografiert. (Foto: Kreisstadt Mettmann)

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum