Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

19.06.2019 - Johanniskirmes und Schützenfest der St. Sebastianus Schützenbruderschaft

18.06.2019 - Gemeinsames Fastenbrechen im Mehrgenerationenhaus

18.06.2019 - Anmeldung zum Sommerferienprogramm ab 29. Juni

18.06.2019 - Kirmes: Mittwochsmarkt wird verlegt, Samstagsmarkt fällt aus

18.06.2019 - Schüler gestalten ''krea(k)tiv'' Schaufenster eines leerstehenden Ladenlokals

18.06.2019 - Wolfgang Friedrich und Hans-Joachim Adelhöfer verabschiedet

17.06.2019 - Verschiebungen bei der Müllabfuhr wegen Fronleichnam

17.06.2019 - Spiel- und Sportfest der Otfried-Preußler-Grundschule

17.06.2019 - Bürgermeister zeichnet erfolgreiche Sportler aus

17.06.2019 - Abbruch des ,,Waschbretts'' erst nach der Kirmes

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Mühlenstraße: Neugestaltung beginnt Mitte Juni

Pressemeldung vom 05.06.2019

Im Ausschuss für Bauen, wirtschaftliche Betriebe und Feuerwehrangelegenheiten hat die Verwaltung die Politik darüber informiert, dass mit den Bauarbeiten zur Neugestaltung der Mühlenstraße und des Bereichs „Waschbretts“ am 17. Juni begonnen wird. Das alte, marode „Waschbrett“ wird durch ein Platanendach ersetzt und der kleine Platz neu angelegt. Beide Maßnahmen sind Bestandteil des Integrierten Handlungskonzepts Innenstadt, das vom Land gefördert wird.

Im Zuge der Um- und Neugestaltung der Mühlenstraße wird auch die Orthsgasse komplett erneuert. Mit dem Neubau der Treppe wird aber erst nach dem Weinsommer begonnen, der vom 5. bis zum 7. Juli auf dem Marktplatz veranstaltet wird. Die Orthsgasse ist gerade bei Großveranstaltungen auf dem Markt eine wichtige Verbindung zwischen Markt und Fußgängerzone.

Das Konzept zur Umgestaltung der Mühlenstraße orientiert sich in der gestalterischen Gliederung und den Materialien an den bereits umgebauten Innenstadtbereichen mit einem hellen Betonsteinpflaster in Kombination mit den anthrazitfarbenen Betonsteinplatten als Leitspur und straßengliederndes Element. Mit einem Wechsel von freien Wegeflächen und baumbestandenen Abschnitten soll ein spannungsvolles Bild eines sich öffnenden beziehungsweise begrenzenden Stadtraumes auf der Mühlenstraße entstehen.

Im November sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein. Anschließend kann das letzte Projekt des Integrierten Handlungskonzeptes Innenstadt umgesetzt werden: die Umgestaltung der Bismarckstraße.

Eine deutliche Attraktivierung ist für die Bismarckstraße geplant. Dabei soll mehr Raum für Fußgänger geschaffen werden. Die Anzahl der Parkplätze soll möglichst erhalten bleiben. Die Eingangssituationen im Bereich des Krankenhauses (Kreisverkehr) wird neu gestaltet, dort entsteht ein kleiner Platz, an dem zusätzliche Bäume für eine freundliche Atmosphäre sorgen werden.

Für diese drei Baumaßnahmen liegen Förderbescheide des Landes vor. Der Umbau der Orthsgasse kostet rund 200.000 Euro, die Umgestaltung der Mühlenstraße rund 850.000 Euro und die Neugestaltung der Bismarckstraße rund 550.000 Euro. Das Land trägt jeweils 70 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten.

Die Mühlenstraße bekommt ein neues "Gesicht". (Archivfoto: Kreisstadt Mettmann)

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum