Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

17.07.2019 - Der Vorverkauf für das Open-Air-Kino am 2. August hat begonnen

17.07.2019 - NRW startet Umfrage zum Ehrenamt im Katastrophenschutz

16.07.2019 - Skate-Contest im Mettmanner Stadtwald am 20. Juli

16.07.2019 - Vorstand des neuen Mettmanner Seniorenrates wurde gewählt

16.07.2019 - Der Bauspielplatz ist eröffnet

15.07.2019 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

12.07.2019 - Hauptuntersuchung der Seibelquerspange steht an

12.07.2019 - Lavals Altbürgermeister André Pinçon ist gestorben

12.07.2019 - Landesregierung und NRW-Stiftung loben Engagementpreis 2020 aus

11.07.2019 - Bauspielplatz öffnet am 15. Juli seine Tore

Presseportal weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Feuerwehr bei Unfall auf der A3 im Einsatz

Pressemeldung vom 11.07.2019

Bei einem Verkehrsunfall auf der Zufahrt zum Ratsplatz „Stindertal“ auf der A3 ist am Mittwoch, 10. Juli, eine Frau gestorben. Gegen 13.15 Uhr hatten Anrufer der Feuerwehrleitstelle einen schweren Verkehrsunfall im Zufahrtsbereich des Rastplatzes "Stindertal" gemeldet, bei dem ein Auto unter einen Sattelschlepper gefahren sei.

Mit einem Rüstzug, zwei Rettungswagen der Feuerwehren Mettmann, einem Rüstwagen der Feuerwehr Ratingen, dem Notarzt des Kreises Mettmann sowie im Nachgang einen Rettungshubschrauber aus Köln rückten die Helfer zur Unfallstelle aus.

Aus noch ungeklärter Ursache war ein Auto mit zwei Insassen im Zufahrtsbereich der Raststätte „Stindertal“ ungebremst auf einen parkenden Sattelzug aufgefahren. Durch den Aufprall hatte sich der Pkw unter den Sattelauflieger geschoben. Die Beifahrerin war im Fahrzeug eingeklemmt. Ersthelfer kümmerten sich sofort um die verletzten Personen. Die Feuerwehr Mettmann sperrte die Zufahrt zur Raststätte.

Durch den Notarzt und den Rettungsdienst wurden die verletzten Personen versorgt und weitergehend behandelt. Aufgrund des Verletzungsmusters der Beifahrerin wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der auf dem Rastplatz landete.

Um die Patientin aus dem Fahrzeug befreien zu können, mussten die Feuerwehrleute hydraulische Rettungsgeräte einsetzen. Trotz der schnellen Hilfe verstarb die Beifahrerin noch an der Unfallstelle.

Der Autofahrer und der Lkw-Fahrer, der sich durch den Aufprall auf seinen Lkw, leicht am Kopf verletzte, wurden in Fachkliniken transportiert.

Die Feuerwehr Mettmann war mit sieben Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften im Einsatz. Unterstützt wurde sie mit einem Rüstwagen der Feuerwehr Ratingen. Der Einsatz der Feuerwehr wurde gegen 17 Uhr beendet.

Mit 20 Helfern war die Feuerwehr Mettmann am Mittwoch bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 im Einsatz. Foto: Feuerwehr Mettmann

 

Herausgeber dieser Meldung

Kreisstadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

Zurück Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum