Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

11.10.2019: Neue Homepage der Stadt geht an den Start

11.10.2019: Pilgerreise auf der Theaterbühne

11.10.2019: Kunsthandwerkermarkt in der Grundschule Herrenhauser Straße

10.10.2019: Feuerwehr schafft neue Fahrzeuge an

10.10.2019: Noch freie Plätze für Stadtführung am 12. Oktober

09.10.2019: Gruppen-Angebot für Scheidungskinder

09.10.2019: Freundschaftskonzert der Stadtorchester Mettmann und Laval

09.10.2019: Bauarbeiter sind auf alte Mauerreste gestoßen

08.10.2019: Stadt sucht ehrenamtliche Helfer für VDK-Sammlung

07.10.2019: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

07.10.2019: Bürgermeister Dinkelmann auf der Expo Real

07.10.2019: Noch freie Plätze im Herbstferienprogramm

 

Personalausweise, Reisepässe und Kinderpässe

Personalausweis

Wenn Sie einen Personalausweis beantragen möchten, müssen Sie diesen Antrag persönlich stellen. Symbol AusweispapiereSie benötigen dazu den bisherigen Personalausweis bzw. den Kinderausweis und ein aktuelles biometrisches Passbild. Die Gültigkeit beträgt bei Personen, die das 24. Lebensjahr vollendet haben, 10 Jahre, bei jüngeren Personen 6 Jahre.

Wird der Personalausweis von Personen unter 16 Jahren beantragt, müssen beide Erziehungsberechtigte den Antrag (Download Zustimmungserklärung) unterschreiben. Ferner muss eine Kopie des Personalausweises des abwesenden Elternteils vorgelegt werden. Alleinerziehende müssen dies mit einer Negativbescheinigung (Jugendamt) oder durch ein Scheidungsurteil, in dem die elterliche Sorge geregelt ist, bei Antragstellung vorlegen.

Kinder, die schon unterschreiben können, spätestens ab 10 Jahren, müssen ebenfalls bei der Antragstellung dabei sein, da sie den Personalausweis selbst unterschreiben müssen.

Die Gebühr für die Ausstellung eines Personalausweises beträgt 28,80 €. Die erstmalige Ausstellung für unter 24-jährige Antragsteller beträgt 22,80 €.

Weitere Infos zu dem neuen Personalausweis finden Sie unter www.personalausweisportal.de

Vorläufiger Personalausweis

In dringenden Fällen können vorläufige maschinenlesbare Personalausweise im Rathaus ausgestellt werden. Der vorläufige Personalausweis ist drei Monate gültig und kostet 10 €. Bitte bringen Sie den abgelaufenen Personalausweis mit.

Reisepass

Ab dem 1. November 2007 werden im neuen elektronischen Reisepass zusätzlich Fingerabdrücke gespeichert. Die Fingerabdrücke werden nur auf dem Chip gespeichert und sind im Pass nicht sichtbar. Die Ausstellung eines Reisepasses ohne Fingerabdrücke ist ab dem 01. November nicht mehr möglich. Alle vorher ausgegeben Reisepässe behalten ihre vorgesehene Gültigkeit.

Wenn Sie einen Reisepass beantragen, müssen Sie den Antrag persönlich stellen.

Wird der Reisepass von Personen unter 18 Jahren beantragt, müssen beide Erziehungsberechtigte den Antrag (Download Zustimmungserklärung) unterschreiben. Ferner muss eine Kopie des Personalausweises des abwesenden Elternteils vorgelegt werden. Alleinerziehende müssen dies mit einer Negativbescheinigung (Jugendamt) oder durch ein Scheidungsurteil, in dem die elterliche Sorge geregelt ist, bei Antragstellung vorlegen.

Für den Antrag sind der Personalausweis und ein aktuelles biometrisches Passbild erforderlich, denn seit dem 1. November 2005 werden Reisepässe mit einem maschinenlesbaren Chip versehen. Auf diesem Chip sind  die biometrischen Daten (Gesichtsfeld) sowie die elektronischen Fingerabdrücke (seit 1. November 2007) des Passinhabers gespeichert.

Die Gültigkeitsdauer des Passes beträgt bei Personen, die das 24. Lebensjahr vollendet haben 10 Jahre; bei jüngeren Personen ist der Pass 6 Jahre gültig. Die Gebühr für die Ausstellung eines Reisepasses beträgt ab 24 Jahren 60 € und unter 24 Jahren 37,50 €.

In besonders dringenden Fällen können Reisepässe auch im Expressverfahren erstellt werden.
Der Pass ist dann in aller Regel am 4., spätestens jedoch am 5. Werktag nach Antragstellung abholbereit.
(Voraussetzung hierfür ist die Antragstellung BIS 11 Uhr!)
Für die Express-Lieferung wird eine Zusatzgebühr von 32 € erhoben.

Vorläufiger Reisepass

In dringenden, begründeten Fällen  können vorläufige maschinenlesbare Reisepässe im Rathaus ausgestellt werden. Dies ist nur möglich, wenn auch ein Expresspass nicht mehr rechtzeitig erstellt werden kann. Der vorläufige Reisepass ist ein Jahr gültig und die Gebühr beträgt 26 €. Hierfür sind Ihr Personalausweis und ein aktuelles biometrisches Passbild erforderlich.

Kinderausweis / Kinderreisepass

Der bisherige Kinderausweis ist durch den maschinenlesbaren Kinderreisepass ersetzt worden. Er wird für Kinder bis 12 Jahren ausgestellt und kostet 13 Euro. Für den Kinderreisepass wird unabhängig vom Alter des Kindes ein biometrisches Passbild benötigt.

Bei der Beantragung müssen beide Erziehungsberechtigte den Antrag (Download Zustimmungserklärung) unterschreiben (Kopie des Personalausweises des abwesenden Elternteils muss vorliegen. Alleinerziehende müssen dies mit einer Negativbescheinigung (Jugendamt) oder durch ein Scheidungsurteil, in dem die elterliche Sorge geregelt ist, bei Antragstellung vorlegen.
Die Kinder müssen ebenfalls bei der Antragstellung anwesend sein!

Bitte bringen Sie die Abstammungsurkunde und ein aktuelles Passfoto mit. Die Gebühr beträgt 13 € für die Erstausstellung und 6 € bei der Verlängerung nach Vollendung des 10. Lebensjahres.

Bislang ausgestellte Kinderausweise gelten weiterhin bis zum Ablauf ihrer Gültigkeit.

Weitere Informationen und Links

Reise und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes

ePass - Der neue Reisepass mit biometrischen Merkmalen

Anschrift und Öffnungszeiten

Die Anschrift und die Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum