Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

07.12.2018: Musiker und Sänger begeistern das Publikum

07.12.2018: Peter Groß rückt für die UBWG in den Rat nach

07.12.2018: Friedhofsverwaltung am 13. Dezember nur vormittags erreichbar

06.12.2018: Stadtteilinitiative sammelt Spenden für neuen Spielplatz am Steinbruch

06.12.2018: Verkehrsberuhigter Bereich: Parken ist nur auf besonderen Flächen erlaubt

05.12.2018: Masterplan Neandertal: Parkplatz am Museum gesperrt

05.12.2018: Kooperation mit Berufskolleg zur Belebung des Samstagmarktes

04.12.2018: Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ im Rathaus

04.12.2018: Adventstöne - Musikschule zu Gast in der Stadtbibliothek

04.12.2018: Abbiegeregelung an der Poststraße angepasst

04.12.2018: Feuerwehr-Aktion fürs ''Adventürchen''

03.12.2018: Personalversammlung in der Stadtverwaltung - eingeschränkter Betrieb am Mittwoch

 

Informationen des Bürgerbüros - Beglaubigung von Abschriften und Unterschriften

Sie möchten Ihre Unterschrift oder Fotokopien von Dokumenten beglaubigen lassen?

Eine amtliche Beglaubigung ist eine Bestätigung der Übereinstimmung einer Kopie / Abschrift mit einem Original durch einen Beglaubigungsvermerk. Die so beglaubigte Kopie / Abschrift kann an die Stelle des Originals treten.

Es können nur Dokumente beglaubigt werden, wenn das Original von einer deutschen Behörde ausgestellt wurde oder die beglaubigte Kopie einer deutschen Behörde vorgelegt werden muss. Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich bitte an einen Notar.

Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Heiratsurkunden etc.) können nicht beglaubigt werden. Hierfür wenden Sie sich bitte an das Standesamt, das den jeweiligen Personenstandsfall beurkundet hat.

Nicht beglaubigt werden außerdem

Unterschriften darf das Bürgeramt nur dann beglaubigen, wenn das unterschriebene Schriftstück bei einer deutschen Behörde vorgelegt werden soll. Nicht beglaubigt werden dürfen Unterschriften ohne zugehörigen Text oder solche, die der öffentlichen Beglaubigung nach §129 BGB bedürfen.

Eine Unterschrift darf nur dann beglaubigt werden, wenn Sie sie in Gegenwart der Sachbearbeiterin oder des Sachbearbeiters des Bürgeramtes geleistet haben.

 

Kosten

Für manche Zwecke (z.B. zur Vorlage an Universitäten und Fachhochschulen) ist eine Beglaubigung von Dokumenten, nicht jedoch die Unterschriftsbeglaubigung kostenfrei.

 

Notwendige Unterlagen

Das zu beglaubigende Dokument ist in der Originalfassung mit den zu beglaubigenden Kopien dieses Dokuments mitzubringen.

Für eine Unterschriftsbeglaubigung ist die Vorlage eines Ausweisdokuments (Bundespersonalausweis / Reisepass / ausländischer Pass) zwingend erforderlich.

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum