Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

23.10.2017: ''Ein kleiner Weg mit großer Wirkung''

23.10.2017: Bürgermeister Dinkelmann zu Besuch beim Rhenag-Ritterfest

23.10.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 28. Oktober

23.10.2017: Kinderbank ''Bambinooo'' im Weltspiegelkino

23.10.2017: Bürgermeister-Sprechstunde

20.10.2017: Recyclinghof ab 30. Oktober freitags um 17 Uhr geschlossen

19.10.2017: Tannenbäume werden aufgestellt

19.10.2017: Null Toleranz bei Gewalt!

18.10.2017: Kulturvilla als „Hort des Rheingoldes“

18.10.2017: Freie Plätze in der Naturwerkstatt am 24. Oktober

18.10.2017: „Mettmann räumt auf!“ im Herbst 2017

17.10.2017: Warnung vor übereilten Haustürgeschäften

 

 

Haushaltsplanung der Stadtverwaltung Mettmann

Haushaltsausgleich 2017

In der Sitzung des Rates am 04.04.2017 hat der Rat der Stadt Mettmann einen ausgeglichenen Haushalt 2017 beschlossen.

Der Landrat als untere staatliche Verwaltungsbehörde in Mettmann hat mit Verfügung vom 09.05.2017 von der Haushaltssatzung Kenntnis genommen.

Der Haushaltsausgleich für 2017 kann insbesondere aufgrund der gestiegenen Erträge erreicht werden.

Gegenüber 2016 kann der Ansatz für Steuern und ähnliche Erträge um rund 2,8 Mio. € heraufgesetzt werden. Hierbei erhöhen sich die Erträge bei der Gewerbesteuer um 0,85 Mio. €, bei der Grundsteuer (Erhöhung des Hebesatzes von 450 % auf 480 %) um 0,6 Mio. €, beim Anteil an der Einkommensteuer um rund 0,8 Mio. € sowie beim Anteil an der Umsatzsteuer um rund 0,4 Mio. €.

Weitere positive Entwicklungen gibt es bei den Schlüsselzuweisungen (+ 3,0 Mio. €) sowie den Kostenerstattungen und –umlagen (+ 1,3 Mio. €).

Diesen sehr erfreulichen Entwicklungen stehen aber einige Mehrbelastungen gegenüber. Insbesondere die Personalaufwendungen steigen um rund 1,5 Mio. € an. Hierin enthalten sind die Mehraufwendungen für eine Besoldungs- und Tariferhöhung sowie für die Schaffung neuer Stellen. Für die bauliche Unterhaltung müssen 2017 rund 1,7 Mio. € veranschlagt werden. Dieses sind rund 0,7 Mio. € mehr als in 2016. 2017 ist eine hohe Investitionstätigkeit geplant. Mit dem Umbau der Feuerwache, dem Bau der neuen Flüchtlingsunterkunft, dem Regenrückhaltebecken Kantstraße sowie weiteren Kanalerneuerungen und dem Bau der neuen Kindertagesstätte werden herausragende Akzente gesetzt.

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

 

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum