Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

21.11.2017: Wasserrohrbrüche auf der Neander- und Goethestraße

21.11.2017: Eheschließungen am 7. 7. 2018 in der Kulturvilla

21.11.2017: Noch freie Plätze für den Ladies Day

21.11.2017: Gewalt gegen Frauen - eine Menschenrechtsverletzung

21.11.2017: Russisches Ballett führt ,,Der Nussknacker'' auf

21.11.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 25. November

20.11.2017: Präsentation: Nutzungskonzept Neandertalhalle (Download)

20.11.2017: Geh- und Radweg von Metzkausen nach Ratingen-Homberg

20.11.2017: Grünabfallsammlung an drei Außenstellen bis 25. November verlängert

20.11.2017: Taubenfütterungsverbot: Neue Schilder im Innenstadtbereich

20.11.2017: Bürgermeister-Sprechstunde

20.11.2017: Irische Tanzshow und Konzert mit irischer Folk-Band

weitere Meldungen

Patenschaft mit dem Fernmeldebataillon 820

Aufösung der Patenschaft am 29. Mai 2008

Am 29. Mai 2008 wurde das Fernmeldebataillon 820 im Rahmen eines öffentlichen Appells in Mettmann außer Dienst gestellt. Gleichzeitig wurde die Patenschaft an die Stadt Mettmann zurückgegeben.

fotofoto2foto3

»» zur Bildergalerie

1984 - 2008

Nahezu 14 Jahren gehörten die Soldaten des Femmeldebataillons 820 aus der "Bergischen Kaserne" Wappen Fernmeldebataillon 820in Düsseldorf-Hubbelrath in der Kreisstadt Mettmann bei vielen Anlässen "einfach dazu". Von beiden Teilen wurde die am 05. Mai 1984 begründete Patenschaft ernsthaft und herzlich angenommen. Die Erwartung, ein Zeichen für das selbstverständliche Miteinander von Bürgerinnen und Bürgern und Bundeswehr zu setzen, ist erfüllt worden. Hierzu hat das stets vorbildliche Auftreten der Soldaten besonders beigetragen.

Zahlreiche Hilfeleistungen, viele gemeinsame Aktivitäten, Eigeninitiativen und Veranstaltungen lassen mit Zufriedenheit und auch gewissem Stolz auf diese Patenschaft blicken. Seien es nun die Versorgung von Asylbewerbern in der Stadt, die Spenden zur Linderung von ganz persönlichen Notlagen, die alljährliche Sammlung zur Pflege der deutschen Kriegsgräber oder die Partnerschaften der einzelnen Kompanien zu den beiden Mettmanner Schützenvereinen Bürger-Schützen-Verein 16 1 0 e.V. Mettmann und der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft 1103 e.V. Mettmann.

Der Aufbau des Bataillons begann mit der Aufstellung eines Vorauskommandos für das Fernmeldeverbindungsbataillon 762 am 01. September 1966, am 16.10.1996 erfolgte die Umbenennung und die Umgliederung in das Fernmeldeverbindungsbataillon 794. Am 07.06.1967 wurde Düsseldorf wieder Garnison, das Bataillon zog in die Hubbelrather Kaserne ein.

Am 01.10.1970 wurde das Fernmeldeverbindungsbataillon 794 umgegliedert und in "mittleres Fernmeldeverbindungsbataillon 820" umbenannt. Ab dem 01.10.1979 erhielt das Bataillon eine neue Gliederung im Rahmen der Strukturreform der Heeresstruktur 4. Das mittlere Fernmeldebataillon 820 wurde in "Fernmeldebataillon 820" umbenannt. Diesen Namen führte es bis zum 01.04.1993. Ab 01.04.1993 gilt der Name "Stabs- und Fernmeldebataillon 820", seit dem 01.04.1994 ist es "Krisenreaktionsbataillon". Im Rahmen dieser Aufgabe folgten diverse Auslandseinsätze auf dem Balkan und in Afghanistan.


1996 - Einsatz im 2. Kontingent IFOR, Kroatien

1997 - Einsatz im 2. Kontingent GECON SFOR, Bosnien-Herzegowina

1999 - Einsatz im 3. Kontingent GECON SFOR, Bosnien-Herzegowina

2001 - Einsatz im 2. Kontingent KFOR, Kosovo

2003 - Einsatz im 7. Kontingent KFOR, Kosovo,  7. Kontingent GECON SFOR, Bosnien-Herzegowina und  4. Kontingent ISAF, Afghanistan

2005 - Einsatz im 12. Kontingent KFOR, Kosovo, 3. Kontingent EUFOR, Bosnien-Herzegowina und 9. Kontingent ISAF

2007 - Einsatz im 17. Kontingent KFOR, Kosovo und 8. Kontingent EUFOR, Bosnien-Herzegowina


Weitere Infos und Ansprechpartner

Fernmeldebataillon 820
Bergische Kaserne
Knittkuhler Str. 2, 40629 Düsseldorf
Tel. 0211 - 2802 3001 

 

 

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum