Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

22.09.2017: Alternative Planung für den Düsselring

22.09.2017: Endspurt zur Bundestagswahl

22.09.2017: Offene Türen zur Museumsnacht

22.09.2017: Die ersten Familien sind in die neue Unterkunft eingezogen

22.09.2017: Bürgerinformationsveranstaltung zum Verkehrsentwicklungsplan

21.09.2017: Bestens vorbereitet für die Bundestagswahl

21.09.2017: Kinderkleiderflohmarkt in der Stadthalle restlos ausgebucht

21.09.2017: Friedhofsverwaltung am 27. September nur nachmittags geöffnet

21.09.2017: Dirigentenwechsel bei der Blaskapelle Mettmann

21.09.2017: Tag der offenen Tür in den städtischen Kindertageseinrichtungen

20.09.2017: Behinderungen auf der Breite Straße

20.09.2017: 3. Nacht der Offenen Kirchen

weitere Meldungen

Die besten Freizeit- und Ausflugstipps in Mettmann...

Besuch des Neanderthal Museums

Das Neanderthal Museum ist ein multimediales Erlebnismuseum, das dem Besucher eindrucksvoll die Entwicklungsgeschichte des Menschen erzählt - von den Anfängen in den afrikanischen Savannen bis in die Gegenwart hinein.

Seit Eröffnung des Museums im Jahr 1996 zählte man im Mai 2005 bereits über 1,5 Millionen begeisterte Besucher. Kommen, sehen, staunen, wiederkommen!

»»» mehr Infos über das Neanderthal Museum

Das Wildgehege im Neandertal

In großen Freigehegen werden Auerochsen, Tarpane und Wisente, die zur Jagdbeute der Neanderthaler zählten, artgerecht gehalten. Auerochsen und Tarpane (eine Wildpferdart) sind in Europa schon vor hunderten von Jahren ausgestorben . Doch sind sie die Vorfahren unserer heutigen Hausrinder und Pferde, so dass die heute lebenden Tiere das Erbgut der ausgestorbenen Tiere in sich tragen. Durch Kreuzung ursprünglicher Rassen konnten Tiere gezüchtet werden, die ihren Vorfahren sehr ähnlich sind.

Für eine Rundwanderung benötigt man etwa 60-80 Minuten.

» mehr Infos über das Wildgehege

» Seitenanfang

Bummel durch die Historische Oberstadt

Eine Zeitreise live unternimmt man, wenn man durch unterschiedlichste Gassen und Gässchen die Historische Oberstadt betritt. Sehentswert ist die im 12. Jahrhundert erbaute St. Lambertus-Kirche auf dem Marktplatz mit einem Taufbecken aus dem 14. Jahrhundert, die Alte Bürgermeisterei mit dem Stadtgeschichtshaus sowie das Weltspiegel-Kino -Center- eines der ältesten Kinos Deutschland.

» mehr Infos über die Historische Oberstadt

» Seitenanfang

Besuch des Stadtgeschichtshauses

Inmitten des historischen Markplatzes in Mettmann steht die Alte Bürgermeisterei, das Haus Mittelstraße 10.1584 erstmals urkundlich erwähnt, diente das Haus in seiner mehr als 400-jährigen Geschichte vielen verschiedenen Zwecken. Heute beherbert die Alte Bürgermeister das Stadtgeschichtshaus. Aber auch als Ort für die besondere Eheschließung ist das Haus sehr beliebt bei den Brautleuten.

» mehr Infos über das Stadtgeschichtshaus

» Seitenanfang

Besuch der Goldberger Mühle

Eines der ältesten und sicherlich schönsten Gebäude Mettmanns ist die Goldberger Mühle am Stadtwald. Urkundlich erstmalig erwähnt wurde diese Mühle bereits um 1450. Mitte des 20. Jahrhundert war die Mühle baulich total verfallen. 1989 gründeten engagierte Mettmanner den Verein "Goldberger Mühle e.V. Mettmann", der sich die Restaurierung und Unterhaltung der Goldberger Mühle zum Ziel gesetzt hat.

Heute erstrahlt die Goldberger Mühle im neuen Glanz. Inmitten des Stadtwaldes mit Goldberger Teich und Wanderwegen dient sie heute u.a. als historisches Baudenkmal, Ort für Kulturveranstaltungen, Treffen von Vereinen und Gruppen sowie für Familienfeiern.

» mehr Infos über die Goldberger Mühle

» Seitenanfang

Naturfreibad am Stadtwald - ganz ohne Chemie

Inmitten des Stadtwaldes, umringt von alten Bäumen, entstand innerhalb von zwei Jahren aus dem alten sanierungsbedürftigem Freibad ein modernes, nach ökologischen Gesichtspunkten, konzipiertes Bad, in dem Chlor und Chemie der Vergangenheit angehören. Das neue Bad wurde im Juni 2005 der Bevölkerung übergeben

» mehr Infos über das Naturfreibad.

» Seitenanfang

 

 

 

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

 

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum