Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

19.03.2019: Nächstes Mehrlingstreffen am 13. April im Kaplan-Flintrop-Haus

18.03.2019: Stellungnahme von Bürgermeister Thomas Dinkelmann zur Demonstration der Kleinstpartei ''Der III. Weg''

18.03.2019: Bauarbeiten auf der Nordstraße

18.03.2019: Elfriede Brüsewitz feiert ihren 103. Geburtstag

18.03.2019: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

15.03.2019: Vorsicht beim Betreten der Wälder, Friedhöfe und Grünanlagen

15.03.2019: Heinrich Schafmeister spielt in bissiger Boulevard-Komödie

15.03.2019: Neue Leitung in der Kita Händelstraße

15.03.2019: Infomobil des Deutschen Bundestages kommt nach Mettmann

15.03.2019: Internationale Wochen gegen Rassismus

14.03.2019: Vorplatz der Musikschule wird in den Sommerferien saniert

14.03.2019: Bürgermeister gratuliert Ehepaar Syperek zur Diamantenen Hochzeit

weitere Meldungen

Leitfaden für die Durchführung öffentlicher Veranstaltungen

Sie möchten eine Veranstaltung planen?

Öffentliche oder private Veranstaltung?

Wenn Sie eine Veranstaltung durchführen möchten, ist zunächst zu klären, ob es sich um eine öffentliche oder eine private Veranstaltung handelt. Als öffentlich gilt die Veranstaltung insbesondere dann, wenn:

Private Veranstaltungn sind z.B. Geburtsfeiern, Betriebsfeiern, Hochzeitsfeiern usw., zu denen nur geladene Gäste Zutritt haben.

 

Anmeldung einer öffentlichen Veranstaltung

Sofern es sich bei Ihrer Planung um eine öffentliche Veranstaltung handelt, sind je nach Art und Größe der Veranstaltung diverse Rechtsvorschriften zu beachten. In der Regel benötigen Sie als Veranstalter unterschiedliche Genehmigungen, z.B. Sondernutzungsgenehmigung, Ausschankerlaubnis, Nutzungsänderung, Gemaerlaubnis usw.

Bei sehr großen Veranstaltungen (z.B. in der Größenordnung Heimatfest, Kirmes, Blotschenmarkt u.ä.) ist es sogar erforderlich, dass vom Veranstalter ein Sicherheitskonzept vorgelegt werden muss.

Um einschätzen zu können, ob und welche Genehmigungen alle erforderlich sind, füllen Sie bitte unser Formular „Anmeldung einer Veranstaltung“ aus und reichen es bitte spätestens 6 Wochen (bei großen Veranstaltungen 12 Wochen) vor der Veranstaltung bei der Stabsstelle Veranstaltungsmanagement ein.

Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, unterstützt die Stabsstelle berät Sie bei der Planung und unterstützt Sie gerne bei den Formalitäten.

 

© Kreisstadt Mettmann

 

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum