Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

23.05.2019: Tempo-30-Abschnitt auf der Berliner Straße gefordert

23.05.2019: Abschlussbericht zum Verkehrsentwicklungsplan liegt vor

23.05.2019: Sanierungsarbeiten auf der Talstraße beginnen nächste Woche

23.05.2019: Veröffentlichung der Wahlergebnisse zur Europawahl

22.05.2019: Kreisleitstelle der Feuerwehr ist aus der Wache ausgezogen

22.05.2019: Eidamshauser Straße bleibt bis 7. Juni gesperrt

21.05.2019: 1. Boule-Stadtmeisterschaft wird im Stadtwald ausgetragen

21.05.2019: Die Europäische Union in der Onleihe der Stadtbibliothek

21.05.2019: Fußballturnier der städtischen Kindertagesstätten am 24. Mai

21.05.2019: Bürgermeister und Wirtschaftsförderung auf der ''polis Convention''

21.05.2019: Öffnungszeiten der Stadtbibliothek über Christi Himmelfahrt

20.05.2019: Eidamshauser Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

weitere Meldungen

Leitfaden für die Durchführung öffentlicher Veranstaltungen - Genehmigungen / FAQ

Möchten Sie für Ihre Veranstaltung eine Straße bzw. öffentlichen Platz nutzen?

Sofern eine Straße gesperrt oder Halteverbote eingerichtet werden, benötigen Sie zusätzlich eine verkehrliche Anordnung.In diesem Fall ist eine Sondernutzungserlaubnis erforderlich.

Die Anmeldung der Veranstaltung über unsere Veranstaltungsbeschreibung ersetzt einen gesonderten Antrag!

Auskünfte erteilt die Abteilung Verkehrsinfrastruktur

Telefon: 02104 / 980-336 oder 980-337
Email: verkehrsinfrastruktur@mettmann.de


Beeinträchtigt Ihre Veranstaltung die Nachtruhe (22.00 Uhr bis 06.00 Uhr) oder nutzen Sie Lautsprecheranlagen zur Beschallung?

In diesen Fällen benötigen Sie eine Ausnahmegenehmigung nach dem Landesimmissionsschutzgesetz. Die Anmeldung der Veranstaltung über unsere Veranstaltungsbeschreibung ersetzt einen gesonderten Antrag!

Auskünfte erteilt die Ordnungsbehörde
Telefon: 02104 / 980-146
Email:ordnungsbehoerde@mettmann.de


Worauf müssen Sie bei der Abgabe von Speisen und alkoholischen Getränken achten?

Für den Ausschank alkoholischer Getränke benötigen Sie eine Gestattung nach Gaststättengesetz.

Die Anmeldung der Veranstaltung über unsere Veranstaltungsbeschreibung ersetzt einen gesonderten Antrag!

Infoblatt: Erteilung einer Ausschankgenehmigung (Gestattung) nach § 12 Gaststättengesetz (GastG)

Für die Abgabe von Speisen hat das Amt für Verbraucherschutz ein Merkblatt für die Herstellung und Abgabe von Lebensmitteln bei öffentlichen Veranstaltungen herausgegeben.

Auskünfte erteilt die Ordnungsbehörde
Telefon: 02104 / 980-141
Email:ordnungsbehoerde@mettmann.de


Sie planen ein Feuerwerk?

Auskünfte erteilt die Ordnungsbehörde
Telefon: 02104 / 980-146
Email:ordnungsbehoerde@mettmann.de


Sie möchten eine Fläche für Ihre Veranstaltung vorübergehend einzäunen oder absperren?

Für diese Maßnahme benötigen Sie ggf. eine temporäre Baugenehmigung, da Aspekte wie Geeignetheit der Fläche, Flucht- und Rettungswege u.s.w. geprüft werden.

Auskünfte erteilt die Bauaufsichtsbehörde.
Telefon: 02104 / 980-342 oder 980-347 oder 980-340
Email:bauaufsicht@mettmann.de


Sie beabsichtigen Ihre Veranstaltung in einem Gebäude durchzuführen, das ursprünglich nicht für diesen Zweck errichtet wurde? (z.B. eine Tanzveranstaltung soll in einer Scheune durchgeführt werden)

Hierfür benötigen Sie die Genehmigung der Nutzungsänderung, da die Veranstaltung im Hinblick auf den Brand- und Personenschutz geprüft werden muss.

Auskünfte erteilt die Bauaufsichtsbehörde.
Telefon: 02104 / 980-342 oder 980-347 oder 980-340
Email: bauaufsicht@mettmann.de


Sie planen den Aufbau von Ständen, Zelten, Bühnen und Fahrgeschäften?

Hierbei handelt es sich um sog. „Fliegende Bauten“.
Abnahmepflichtig sind z.B.:

Auskünfte erteilt die Bauaufsichtsbehörde.
Telefon: 02104 / 980-342 oder 980-347 oder 980-340
Email: bauaufsicht@mettmann.de

Tombola

Sie planen anlässlich ihres Sommerfestes im Kindergarten, in der Schule oder beim Straßenfest eine Tombola durchzuführen oder Sie wollen als Sportverein eine Jubiläums-Tombola veranstalten oder auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung Lose zu Gunsten von Benachteiligten verkaufen? Die Idee mit einer solchen Tombola gemeinnützige Zwecke oder Bedürftige zu unterstützen oder aber eigene Projekte wie z.B. ein neues Klettergerüst für den Kindergarten realisieren zu können, steckt bei vielen dahinter. Jedoch muss dabei unbedingt folgendes beachtet werden:

Das Durchführen einer Tombola, bei der Lose gegen Zahlung eines Entgelts erworben werden und Sachgewinne gewonnen werden können, stellt die Durchführung eines Glückspiels im Sinne des Strafgesetzbuches sowie im Sinne des § 3 Abs. 1 Glücksspielstaatsvertrag dar. Zur Durchführung eines solchen Glücksspiels ist unbedingt eine Erlaubnis erforderlich.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um eine solche Erlaubnis erhalten zu können? Antworten auf Ihre Fragen finden Sie hier:

 

Auskünfte erteilt die Ordnungsbehörde
Telefon: 02104 / 980-141
Email:ordnungsbehoerde@mettmann.de

 

GEMA

Die GEMA spielt für Sie als Veranstalter immer dann eine Rolle, wenn Sie eine öffentliche Veranstaltungen planen  und dort kommerzielle Musi kabzuspielen möchten, un zwar unabhängig ob Livemusik oder Musik von Tonträgern. In beiden Fällen müssen Sie die Veranstaltung bei der GEMA anmelden und dort eine Gebühr entrichten.

Die Höhe der Gebühr hängt immer von mehrern Faktoren ab. So sind zum Beispiel von der Raumgröße, der Art der Musikwiedergabe und der Höhe des Eintrittsgeldes zusammen.

Genaue Preise, die genau auf Ihre Veranstaltung zu treffen, und Bedingungen, die sie erfüllen müssen, finden sie direkt auf der Internetseite der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte: www.gema.de

 

© Kreisstadt Mettmann

 

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum