Home ǀ  Stadtportrait ǀ  Tourismus ǀ  Kinder, Familie & Soziales ǀ  Kultur, Bildung & Freizeit ǀ  Rathaus ǀ  Rat & Politik ǀ  Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ  Geodaten und Karten ǀ  Impressum und Datenschutz
Pressemeldungen & News vom:

11.10.2019 - Neue Homepage der Stadt geht an den Start

11.10.2019 - Pilgerreise auf der Theaterbühne

11.10.2019 - Kunsthandwerkermarkt in der Grundschule Herrenhauser Straße

10.10.2019 - Feuerwehr schafft neue Fahrzeuge an

10.10.2019 - Noch freie Plätze für Stadtführung am 12. Oktober

09.10.2019 - Gruppen-Angebot für Scheidungskinder

09.10.2019 - Freundschaftskonzert der Stadtorchester Mettmann und Laval

09.10.2019 - Bauarbeiter sind auf alte Mauerreste gestoßen

08.10.2019 - Stadt sucht ehrenamtliche Helfer für VDK-Sammlung

07.10.2019 - GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

Presseportal weitere Meldungen

Detailansicht zu Ihrer Suchanfrage im Vereins- und Verbandsregister

Vereinslogo

Faunistisch-Floristische Arbeitsgemeinschaft Rheinland Niederberg e.V.

 

Ansprechpartner(in) für Rückfragen, Interessierte usw.

Manfred Henf

Talstr. 85b
40822 Mettmann

Tel: 02104 - 13682


Homepage: http://www.fauflo.de



Angebote bzw. Beschreibung des Vereines / Verbandes

Faunistisch-Floristische Arbeitsgemeinschaft Rheinland Niederberg e.V. (FAUFLO)

Die FAUFLO wurde 1992 in Düsseldorf gegründet und beschäftigt sich überwiegend mit der Erforschung der Verbreitung heimischer, wild lebender Tier- und Pflanzenarten im Niederbergischen Raum. Ein Schwerpunkt liegt hierbei im Bereich der Achse Düsseldorf - Mettmann - Wuppertal. Die Geschäftsstelle befindet sich seit 2003 im Naturschutzzentrum Bruchhausen.

Neben der Erforschung der Lebensräume von Tieren und Pflanzen ist es der FAUFLO ein besonderes Anliegen die Biotope besonders bedrohter Tier- und Pflanzenarten zu schützen, zu pflegen und zu entwickeln. Im Verlauf allmonatlicher ehrenamtlicher "Biotoppflegemaßnahmen", die seit langer Zeit unter dem Motto "schwitzen statt schwätzen" durchgeführt werden, wollen die Mitarbeiter ein Beispiel dafür geben, wie sich jeder Mitbürger für den Erhalt seiner Landschaft einsetzen kann.

Unter anderem werden kontinuierlich folgende Pflegemaßnahmen durchgeführt:

Pflege von Amphibienlebensräumen, Amphibienschutz an Straßen, Monitoring im Bereich von Kleintierdurchlässen, Kleingewässerneuanlagen und -wiederherstellungen

Pflege von Reptilienlebensräumen, Entbuschungen, Strukturanreicherungen, Mahd von Wiesen und Stockausschlag

Betreuung von Fledermausquartieren in Form von Ruinen, Schächten und Stollen

Betreuung von Nistkästen

Betreuung von Bilchkästen (hauptsächlich Siebenschläfer)

Kontinuierliche Pflege von Kopfweiden

u. v. a. m.

Darüber hinaus haben einige der Mitarbeiter langjährige Erfahrungen im politischen Naturschutz. Sie arbeite(te)n in Umweltausschüssen, Landschaftsbeiräten und in Landesarbeitskreisen mit.

Wenn auch Sie sich für Ihre Umwelt stark machen möchten, laden wir Sie herzlich zum mitmachen ein. Wenden Sie sich direkt an die FAUFLO (www.fauflo.de) oder an das Naturschutzzentrum Bruchhausen (www.naturschutzzentrum-bruchhausen.de). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

 

 

Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 / 980-0 • Fax: 02104 / 980-721 • E-Mail: info@mettmann.de • Impressum