Facebook

Ausstellung über jüdisches Leben in Mettmann

Blick in eine Synagoge
Foto: Kreis Mettmann
Pressemeldung vom 21. Juli 2021
 

Jüdisches Leben in Mettmann – findet statt. Judentum in Deutschland ist nicht etwas Gestriges, sondern lebendig und vielfältig. Aus Anlass des Festjahres „2021 – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ zeigt eine Online-Ausstellung der Archive im Kreis Mettmann, gehostet auf den Servern der Deutschen Digitalen Bibliothek, dass Jüdinnen und Juden Teil unserer Gesellschaft sind, dass ihre Religion und ihre Bräuche ihren Platz in unserem Alltag haben. Für die Ausstellung hat auch Mettmanns Stadtarchivarin Marie-Luise Carl Daten, Fakten und Fotos von jüdischem Leben in Mettmann zusammengetragen.

Für die Ausstellung wurde ganz bewusst entschieden, jüdisches Leben vor allem im Hier und Jetzt zu präsentieren und nicht ausschließlich vom Tode her, also unter dem Eindruck von Verfolgung und Ermordung durch die Nationalsozialisten. Gezeigt werden soll vielmehr, wie vielfältig jüdisches Leben heute wieder ist.

Gleichwohl führt die Ausstellung, ausgehend vom Jahr 321, durch die verschiedenen Phasen jüdischen Lebens in unserem Land. Hier geht es zur Online-Ausstellung.

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email