Facebook
Kindertagesstätten
Symbolfoto: tolmacho / pixabay

Kita Rheinstraße auf dem Weg zur „Sprach-Kita“

Pressemeldung vom 10. September 2021
 

Aufgrund der Pandemie konnten viele Kinder in den vergangenen anderthalb Jahren nicht regelmäßig in die Kita gehen. Um die dadurch entstandenen Lücken insbesondere bei der sprachlichen Bildung zu schließen, haben Bund und Länder mit dem Programm „Aufholen nach Corona für Kinder“ einen neuen Fördertopf bereitgestellt. Die sprachliche Entwicklung von Kindern bestmöglich fördern – das ist das Ziel des Bundesprogramms „Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“.

Auch die städtische Kindertageseinrichtung Rheinstraße nimmt seit dem 1. August als neue Sprach-Kita an dem Bundesprogramm teil. „Da bei uns über 60 Prozent der Kinder mehrsprachig aufwachsen, hat die sprachliche Bildung in unserer Einrichtung einen sehr großen Stellenwert. Daher freuen wir uns sehr über die Möglichkeit, an dem Bundesprogramm ‚Sprach-Kitas‘ teilnehmen zu können, durch das unsere bisherige pädagogische Arbeit bereichert wird““, sagt Kita-Leiterin Semra Konca.

Mit den Fördergeldern hat die Kita Rheinstraße die Möglichkeit, medienpädagogische Ansätze in der sprachlichen Bildung zu stärken und digitale Medien gezielt zur Sprachförderung einzusetzen. Zudem sollen die Fördermittel dazu genutzt werden, digitale Bildungs- und Austauschformate besser nutzbar zu machen.

Bei ihrer neuen Aufgabe wird das Team der Kita Rheinstraße innerhalb eines Verbundes von derzeit 14 Sprach-Kitas durch eine zusätzliche Fachberatung begleitet. Zudem erhält die Einrichtung Unterstützung durch eine zusätzliche pädagogische Fachkraft mit Kompetenzen im Bereich der sprachlichen Bildung, die aus dem Bundeszuschuss finanziert wird.

Für eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe sucht die Kita Rheinstraße daher schnellstmöglich eine pädagogische Fachkraft mit 19,5 Wochenstunden. Interessierte Personen finden die Stellenausschreibung auf der Homepage der Stadt Mettmann. Über die zusätzliche Unterstützung freut sich das Kita-Team, das derzeit 104 Kinder betreut.  

 

Print Friendly, PDF & Email