Facebook

Weitere historische Funde in der Orthsgasse

Orthsgasse Mettmann
In der Orthsgasse wurden weitere historische Überreste gefunden. (Foto: Kreisstadt Mettmann)
Pressemeldung vom 24. Oktober 2019
 

Bei den derzeit laufenden Bauarbeiten in der Orthsgasse sind weitere historische Überreste gefunden worden. Die Firma Archbau ist bereits vor Ort, um die Funde auf Höhe des mittleren Plateaus freizulegen und zu dokumentieren. „Wir wurden sofort von den Baufirma und der Stadtverwaltung informiert. Die Zusammenarbeit funktioniert hervorragend“, lobt Dr. Cordula Brand, Leiterin des Archbau-Büros für Nordrhein-Westfalen.

„Vermutlich handelt es sich bei dem Mauerwerk um eine Grundstücksgrenze. Außerdem haben wir etwas seitlich gelegen möglicherweise die Reste einer alten Sickergrube vorgefunden“, erklärt Dr. Cordula Brand. In den nächsten Tagen soll die Fundstelle nun mit vorhandenen historischen Karten abgeglichen werden, um die Funde einwandfrei zuzuordnen.

Erst Anfang Oktober waren die Arbeiter auf Mauerreste und einen alten Brunnen gestoßen, die ebenfalls ausführlich dokumentiert wurden. Die Bauarbeiten in der Orthsgasse sind hiervon nicht betroffen. „Es wurde zunächst an anderer Stelle weitergearbeitet, so dass es bisher keine zeitlichen Auswirkungen gegeben hat“, sagt Christoph Gawenat von der städtischen Abteilung für Verkehrsinfrastruktur.

Print Friendly, PDF & Email