Facebook
Schützenkirmes Mettmann
Die Johanniskirmes wird am 24. Juni um 14 Uhr eröffnet. Das Festzelt der Schützen steht auf dem Königshofplatz. (Archivfoto: Kreistadt Mettmann)

Schützenfest und Kirmes nach zweijähriger Corona-Pause

Pressemeldung vom 17. Juni 2022
 

Die große Schützenfamilie der St. Sebastianus Schützenbruderschaft steht mit freudiger Erwartung in den Startlöchern. Denn nach einer zweijährigen, Corona-bedingten Pause kann in diesem Jahr wieder gefeiert werden. Vom 24. bis 28. Juni wird das Schützenfest mit der Johanniskirmes (24. bis einschließlich 27. Juni) in der Innenstadt veranstaltet. Am Freitag, 24. Juni, wird Bürgermeisterin Sandra Pietschmann gegen 19 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich das Schützenfest offiziell eröffnen. Der Besuch der Kirmes ist an diesem Tag bereits ab 14 Uhr möglich. Am Freitagabend laden die Schützen dann zur Party ins Festzelt, spielt die Band „Sventertainer“ zum Tanz auf. An allen Tagen ist der Eintritt ins Festzelt frei. Wenn es dunkel wird – gegen 22.25 Uhr – gibt es auch wieder das traditionelle Feuerwerk.

Am Samstag, 25. Juni, versammeln sich die Schützen nach der 18-Uhr-Messe in St. Lambertus gegen 19 Uhr auf dem Markplatz zur Investitur und zum großen Zapfenstreich. Ab 20 Uhr tritt das „Tschirgant Duo“ im Festzelt zum Tiroler Abend auf.

Schützenkirmes Mettmann

Der große Festzug der Schützen mit Parade auf der Breite Straße findet am 26. Juni statt. (Archivfoto: Kreisstadt Mettmann)

Am Sonntag, 26. Juni, gibt es einen musikalischen Frühschoppen im Festzelt mit dem „Tschirgant Duo“ aus Tirol. Um 14.30 Uhr findet der große Festzug durch die Innenstadt mit der Parade auf der Breite Straße statt. Ab 16.30 Uhr wird es spannend, werden am Schießstand auf der Straße Am Königshof die neuen Majestäten der Bruderschaft ermittelt. Nach dem Königsschuss ist abends musikalische Unterhaltung im Festzeit angesagt. 

Der Montag, 27. Juni, ist der letzte Kirmestag. An diesem Tag plant die Schützenfamilie gemeinsame Aktivitäten im Festzelt und auf der Kirmes.

Zum Abschluss des Schützenfestes am Dienstag, 28. Juni, wird Bürgermeisterin Pietschmann eine Abordnung der Schützen mit den alten und neuen Majestäten gegen 19.20 Uhr im Rathaus empfangen. Um 20 Uhr werden die neuen Majestäten im Festzelt gekrönt.

 

Kein Wochenmarkt am 22. und 25. Juni

Wegen der Innenstadtkirmes vom 24. bis 27. Juni fällt der Wochenmarkt auf dem Jubiläumsplatz am 22. und 25. Juni aus, da es für den Markt keine Ausweichmöglichkeit gibt. Der Aufbau der Kirmes beginnt bereits am kommenden Montag, 21. Juni, der Abbau der Fahrgeschäfte und Buden erfolgt in der Nacht vom 27. auf den 28. Juni, sodass der Wochenmarkt am Mittwoch, 29. Juni, wieder auf dem Jubiläumsplatz möglich ist.

Straßensperrung: Buslinien fahren Umleitungen

Für die Innenstadt werden die Schwarzbachstraße und Teile des Jubiläumsplatzes für den Verkehr gesperrt. Davon betroffen sind auch die Buslinien O10, O13, SB68, 741, 748, 749
und DL6, teilt die Rheinbahn mit. Die Busse dieser Linien fahren von Mittwoch, 22. Juni, bis Dienstag, 28. Juni, zwischen den Haltestellen „Hammerstraße“ beziehungsweise „Teichstraße“ und „Jubiläumsplatz“ eine Umleitung. Die Haltestelle „Jubiläumsplatz“ wird in Richtung Mettmann-Zentrum von Steig 2 an den Steig 5 und in Richtung Hammerstraße und Teichstraße von Steig 3 an den Steig 4 verlegt.

Linie O13
Die Busse fahren zwischen den Haltestellen „Hammerstraße“ und „Schellenberg“ eine Umleitung. Die Haltestellen „Jubiläumsplatz“ und „Seibelstraße“ entfallen in beiden Richtungen. Fahrgäste werden gebeten, stattdessen die Haltestellen „Hammerstraße“ und „Schellenberg“ zu nutzen.

Linie 748
Die Linie endet, von Wülfrath kommend, an der Haltestelle „Hammerstraße“ und fährt wieder zurück. Die Haltestelle „Jubiläumsplatz“ entfällt in beiden Richtungen. Fahrgäste sollten stattdessen die Haltestelle „Hammerstraße“ nutzen.

Linie DL6
Die Busse fahren in Richtung Seibelstraße ab der Haltestelle „Hammerstraße“ und in Richtung Mettmann Stadtwald ab der Haltestelle „Schellenberg“ eine Umleitung. Die Haltestelle „Jubiläumsplatz“ entfällt in beiden Richtungen. Fahrgäste sollten stattdessen die Haltestelle „Hammerstraße“ nutzen. Die Haltestelle „Seibelstraße“ wird in beiden Richtungen an die Haltestelle „Schellenberg“ der Linie O13 verlegt.

An den betroffenen Haltestellen wird die Rheinbahn Aushänge anbringen und die Fahrgäste in den Bussen über Durchsagen informieren. Durch die Umleitungen kann es zu Wartezeiten und Verzögerungen kommen. Die Rheinbahn bittet um Verständnis.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email