Facebook
Astrid-Lindgren-Schule Mettmann
An der Astrid-Lindgren-Schule in Metzkausen wird die Mensa neu gebaut und die Ogata wird ertüchtigt. (Foto: Kreisstadt Mettmann)

In den Ferien gehen Bauarbeiter zur Schule

Pressemeldung vom 21. Juli 2022
 

Während viele Mettmannerinnen und Mettmanner derzeit ihre Sommerferien am Meer oder in den Bergen genießen, wird in den städtischen Gebäuden fleißig gearbeitet. Vor allem in den Schulen wird die unterrichtsfreie Zeit in den Sommerferien dazu genutzt, die Arbeiten durchzuführen, die im laufenden Schulbetrieb nicht möglich wären, oder aber zu unverhältnismäßig großen Beeinträchtigungen und Störungen des Unterrichts führen würden. Allein für die größeren Bau- und Sanierungsmaßnahmen wurden und werden in den sechs Wochen Sommerferien knapp 1,8 Millionen Euro in den Schulen verbaut.

Problematisch: Wegen Engpässen bei der Lieferung von Baumaterialien kam und kommt es immer wieder zu Verzögerungen und zur Verlängerung der Ausführungszeiten Zudem, so Baudezernent Kurt Werner Geschorec, sind die Baupreise im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich angestiegen.

 

Hier die größten Baumaßnahmen an den städtischen Schulen:

Sporthalle Herrenhauser Straße: Dachsanierung Zuschauereingang einschließlich Abhangdecke und Beleuchtung (Kosten etwa 145.000 Euro)

Konrad-Heresbach-Gymnasium: Erneuerung von Abhangdecken (23.000 Euro)

Gesamtschule: Herrichtung von Räumen zum neuen Schuljahr, Renovierungsarbeiten, Elektroarbeiten, Medienausstattung (rund 300.000 Euro)

Astrid-Lindgren Schule: Neubau Mensa mit Nebenräumen und Ertüchtigung für die Ogata, (1,1 Million Euro). Die Arbeiten werden auch noch in 2023 fortgeführt.

Grundschule Am Neandertal: Fenstererneuerung Nordfassade Neubautrakt (210.000 Euro).

 

Weitere Projekte, die fortgeführt werden:

Städtische Kindergarten Obschwarzbach: Erweiterung auf zwei Gruppen mit allen erforderlichen Nebenräumen. (Kosten rund 2.500.000 Euro). Die Fertigstellung ist für den Sommer 2023 geplant.

Städtischer Kindergarten Spessartstraße: Neubau einer sechsgruppigen Einrichtung (rund 5,5 Millionen Euro), Fertigstellung Dezember 2022.

Freiwillige Feuerwehr Obschwarzbach: Neubau Fahrzeughalle und Umbauarbeiten im Bestandsgebäude (etwa 1,2 Million Euro), Fertigstellung Frühjahr 2023.

 

Print Friendly, PDF & Email