Facebook

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kitas

Jugendamtsleiter Stephan Wischnewski (3. v. r.) und Abteilungsleiterin Klaudia Beck (l.) haben die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kitas begrüßt. Auf dem Foto fehlen zwei Kolleginnen. Foto: Kreisstadt Mettmann
Pressemeldung vom 19. November 2019
 

Jugendamtsleiter Stephan Wischnewski und Klaudia Beck, die Abteilungsleiterin Kindertagesbetreuung, haben die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Auszubildenden begrüßt, die in diesem Jahr in einer städtischen Kindertageseinrichtung eine Stelle als pädagogische Fachkraft, hauswirtschaftliche Kraft oder eine Ausbildungsstelle zur/zum Erzieherin oder Erzieher angetreten haben.  

Die städtischen Kindertageseinrichtungen bilden seit vielen Jahren mit insgesamt elf Stellen Erzieherinnen und Erzieher im Anerkennungsjahr und im Rahmen der praxisintegrierten Ausbildung aus.

Durch den Fachkräftemangel in diesem Berufsfeld sind die Chancen sehr gut, nach der Ausbildung übernommen zu werden. Steigende Geburtenzahlen und viele Zuzüge führen dazu, dass alle Kommunen weitere Plätze in Kindertageseinrichtungen schaffen müssen. Natürlich steigt damit ebenfalls der Bedarf an Fachkräften, die die Kinder betreuen.

„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für unsere Kitas gewinnen konnten und wünschen allen einen guten Start bei der Stadt Mettmann“, sagte Abteilungsleiterin Klaudia Beck.                               

Der Personalrat sowie eine Vertreterin der Personalabteilung schlossen sich den Wünschen an und gaben den neuen Beschäftigten hilfreiche Informationen.

Print Friendly, PDF & Email