Facebook

Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek

Für den Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs im vergangenen Jahr hatten sich nur Mädchen fürs Stadtfinale qualifiziert. Den Wettbewerb gewann bei den Grundschülerinnen Esterella Ombioyo, bei den weiterführenden Schulen die Realschülerin Eva Birkenstock. Archivfoto: Kreisstadt Mettmann
Pressemeldung vom 21. Januar 2020
 

Die Stadtbibliothek Mettmann lädt am Mittwoch, 29. Januar, um 15 Uhr zum Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs in die Stadtbibliothek in der Neandertalhalle, Am Königshof 13, ein.

Am Wettbewerb werden die besten Vorleser aus den vierten Klassen der Grundschulen sowie der Klassen 6 der weiterführenden Schulen teilnehmen. Die Schulsieger lesen zunächst einen bekannten Text aus einem selbst ausgewählten Buch vor und müssen anschließend noch einen Text, den sie nicht kennen, vorlesen.

Eine unabhängige Jury bewertet Textverständnis und Textgestaltung beim Vorlesen. Unterstützt werden die Schüler von ihren Familien, Freunden, Klassenkameraden und Lehrern. Alle Kinder erhalten Urkunden und Buchpreise. Der Sieger der weiterführenden Schulen wird am kreisweiten Regionalentscheid in der Stadtbücherei Heiligenhaus teilnehmen.

Seit 1959 wird der Vorlesewettbewerb jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den bundesweit größten Schülerwettbewerben.

Print Friendly, PDF & Email