Facebook
Jonna und Noh an der Nachbarschafts-Givebox. (Foto: Kreisstadt Mettmann)

„Nachbarschafts-Givebox“ im Kinder- und Familienzentrum Rheinstraße

Pressemeldung vom 10. Juli 2024
 

Das Kinder- und Familienzentrum Rheinstraße hat eine aufregende Neuerung für die Nachbarschaft eingeführt: eine „Nachbarschafts-Givebox“. Dieser offene Tauschschrank steht allen Bewohnerinnen und Bewohnern der Umgebung zur Verfügung und lädt dazu ein, Dinge zu teilen und dadurch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.

Die „Nachbarschafts-Givebox“ steht direkt vor dem Eingang des Kinder- und Familienzentrums Rheinstraße und ist rund um die Uhr zugänglich. Bereits in den ersten Tagen wurde sie gut angenommen, wie die Vielzahl an Gegenständen zeigt, die dort abgelegt und mitgenommen wurden. Von Büchern und Spielzeug über Kleidung bis hin zu Haushaltsgegenständen – die Vielfalt ist beeindruckend.

Die Idee hinter der „Nachbarschafts-Givebox“ ist einfach und wirkungsvoll: Menschen können gut erhaltene Gegenstände, die sie nicht mehr benötigen in den Tauschschrank legen und andere können sich diese kostenlos herausnehmen. Die Givebox bietet somit eine gute Möglichkeit, Dinge zum einen weiterzuverwenden anstatt sie wegzuwerfen, und gleichzeitig anderen eine Freude zu bereiten.

Der Kinderrat des Familienzentrums hat sich besonders für das Projekt engagiert. Die Kinder haben bereits fleißig Handzettel in der Nachbarschaft verteilt, um auf das neue Angebot des Familienzentrums aufmerksam zu machen.

„Wir wollten sicherstellen, dass jeder in der Gemeinschaft von der ‚Nachbarschafts-Givebox‘ erfährt und sie nutzen kann”, sagt Kita-Leiterin Semra Konca. Ihre Bemühungen tragen bereits Früchte, da immer mehr Menschen die Givebox nutzen und sich über die Möglichkeit freuen, auf einfache Weise Dinge zu tauschen. Die Givebox ist nicht nur ein Symbol für Nachhaltigkeit, sondern fördert zudem den Gemeinschaftssinn in der Nachbarschaft.

 

Print Friendly, PDF & Email