Facebook

Bauarbeiten im Neandertal

Baustelle Mettmann
Symbolbild: Kreisstadt Mettmann
Pressemeldung vom 16. März 2020
 

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW beginnt am 23. März an der Mettmanner Straße (L357) in Höhe der Neanderthal Fundstelle mit vorbereitenden Maßnahmen für die Instandsetzung der Stützwand zwischen der L357 und der Düssel. Dazu wird der Verkehr für zwei Wochen mit einer Baustellenampel auf einer Länge von 110 Metern einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Für die eigentliche Instandsetzung, die Ende der Sommerferien durchgeführt werden soll, ist es nötig in der etwa zwei Meter hohen und 70 Meter langen Stützwand mögliche Sommerquartiere für Fledermäuse zu verschließen, um zu verhindern, dass sich die Fledermäuse, die sich aktuell noch in ihren Winterquartieren befinden in dem Bauwerk einnisten. Für die Fledermäuse werden geeignete Ersatzquartiere errichtet.

Print Friendly, PDF & Email